Thomas Nanz trommelte ein schlagfertiges Team zusammen, und Betreuer Heinz Hofmann ordnete Sondertraining an, um gegen die Altliga zu bestehen. Angeführt vom Schiedsrichtergespann um Dieter Weid marschierten die Mannschaften ein und wurden den Zuschauern von Stadionsprecher Alex Beck vorgestellt. Star des Abends war der ehemalige Bundesligaspieler Jörg Dittwar, der im Spiel immer wieder seine alte Klasse aufblitzen ließ und klug Regie führte.

Zunächst dominierte die Altliga und hatte bei einem Pfostenknaller von Hannes Bergmann Pech. Die "Legenden" kamen dann besser ins Spiel und gingen durch den trickreichen Hatschi Stahl mit 1:0 in Führung. Die Altliga, die mit so viel Widerstand nicht gerechnet hatte, erhöhte in Hälfte 2 das Tempo, scheiterte aber immer wieder am reaktionsschnellen Torhüter Rolli Schlund. Gegen einen satten Schuss von Michael Schneider war auch er machtlos (60.), ebenso wie bei einem Heber von Volker Köhler zum 2:1. In der Schlussphase warfen die "Legenden" alles nach vorne, konnten aber AH-Keeper Rolli Rech nicht mehr überwinden.trem "Legenden: Roland Schlund, Jörg Dittwar, Holger Ramming, Andre Bergmann, Matthias Hofmann, Ralph Schröppel, Thiemo Beck, Viktor Do Adro, Rüdiger Pöhner, Marco Hofmann, Achim Ruß, Torsten Willnecker, Reinhard Raab-Straten, Wolfgang Ulrich, Hartmut Stahl, Volker Pettrich, Manni Brunner und Thomas Nanz / Altliga: Roland Rech, Bernd Deuerling, Volker Köhler, Alex Ulbricht, Michael Böhm, Johannes Bergmann, Matthias Groß, Thomas Hofmann, Steffen Hügerich, Heiko Baier, Michael Schneider, Stefan Zapf, Hassan Shakiba Zadeh, Michael Zwosta