Zum Abschluss der Vorrunde in der Badminton-Bezirksoberliga hat der BC Staffelstein zwei Niederlagen hinnehmen müssen und ist damit auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht.

Den Staffelsteinern fehlte gegen den gastgebenden Spitzenreiter SpVgg Jahn Forchheim I und den TV Rehau mit Anne Grünbeck eine Punktegarantin. Damit ging das BCS-Team jeweils mit einem 0:1-Rückstand in die Partien.

Forchheim I schlug Rehau mit 7:1 und steht damit punktgleich mit dem EC Bayreuth und der TS Kronach an der Tabellenspitze.

SpVgg Jahn Forchheim I - BC Staffelstein 7:1

Die Herrendoppel gingen beide an die Forchheimer. Matthias Rossa/Jens Teichelmann wiesen die Staffelsteiner Enrico Meierhof/Thomas Nossek mit 21:6 und 21:12 deutlich in die Schranken. Jörg Sohns/Andreas Eichstaedt zwangen die Gäste Pavel Melicher/Clemens Grünbeck mit 21:8 und 21:16 in die Knie. Auch in den Herreneinzeln blieben die BCler sieglos. Rossa schlug Meierhof mit 21:10, 21:14, Sohns siegte über Nossek mit 21:12, 21:12 und Eichstaedt über Melicher mit 21:14, 21:18.

Im Dameneinzel setzte sich Hannah Nossek gegen Martina Radina nach einem umkämpften ersten Satz mit 27:25 und 21:18 durch und holte somit den Ehrenpunkt für die Badstädter, da auch das Mixed mit Nossek/Grünbeck mit 21:23, 21:11 und 17:21 gegen Nina Rossa/Teichelmann verloren wurde. TV Rehau - BC Staffelstein 5:3 Die Staffelsteiner wollten dieRehauer mit einem Sieg in der Tabelle hinter sich lassen. Daraus wurde aber nichts. Schon beide Herrendoppel gingen an die Ostoberfranken. Meierhof/Nossek unterlagen mit 17:21 und 13:21 Patrick Leonhard/Claus Lindner. Melicher/Grünbeck verlorten gegen Ekkehard Füglein/ Hilmar Leonhard den ersten Satz knapp mjt 23:25 und zogen im zweiten mit 14:21 den Kürzeren. Das Damendoppel ging kampflos an die Nordostoberfranken. 3:0 lautete somit der Zwischenstand, der Sieg war damit in weite Ferne gerückt.

Im ersten Herreneinzel zeigte der 15-jährige Rehauer Patrick Leonhard, der in seiner Altersklasse auf Bundesebene Turniere bestreitet, sein Können. Mit 21:12 und 21:16 besiegte er Meierhof. BCS-Mannschaftsführer Nossek war im ersten Satz seines Einzels völlig von der Rolle und verlor mit 8:21 gegen Füglein. Im zweiten Satz holte er zum 17:17 auf, ging mit 19:17 in Führung, doch Flüglein wendete nervenstark noch das Blatt zum 21:19. Damit war die Begegnung bereits entschieden.

Anschließend fuhr Hannah Nossek einen deutlichen 21:10, 21:4-Sieg über Anja Hopperdietzel ein. Melicher gewann sein Einzel gegen C. Lindner mit 21:16 und 21:17, ehe das Mixed H. Nossek/Grünbeck noch den dritten Punkt gegen B. Prexler/ A. Hopperdietzel mit 21:11, 21:11 zum 3:5-Endstand verbuchte.hno