Die Tennis-Herren 40 des Baur SV Burgkunstadt haben die Meisterschaft in der Landesliga perfekt gemacht und steigen nach drei Jahren wieder in der Bayernliga auf. Einen guten zweiten Platz belegen die Herren 70 in der Landesliga.
Insgesamt waren am vergangenen Spieltag neun Baur-Mannschaften im Einsatz, die vier Siege einfuhren.


Landesliga, Herren 40


TV 1877 Lauf - Baur SV Burgkunstadt 4:17

Im letzten Saisonspiel machten die Herren 40 den Aufstieg in die Bayernliga perfekt. Damit wurde das vor der Saison ausgegebene Ziel "Klassenerhalt" weit übertroffen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie die Tatsache, dass man in sechs von sieben Spielen in Bestbesetzung antrat, waren die Basis für den Erfolg. Hervorzuheben sind Michal Dvorak und Vladimir Nemec, die in allen Einzel- und Doppelbegegnungen ungeschlagen blieben. In Lauf konnten sich in der ersten Runde alle drei Baur-SV-Spieler durchsetzen. Michal Dvorak, Vladimir Nemec und Holger Schmitt gewannen jeweils in zwei Sätzen. Steffen Fischer profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners. Ronny Pettrich und Michael Schmiedel mussten sich geschlagen geben. Mit einer 8:4-Führung nach den Einzeln war der Aufstieg perfekt. Die Doppel wurden nicht mehr ausgespielt.
Ergebnisse: Vogelhuber - Fischer 7:6, 2:0 (w.o.); Stötzer - Dvorak 1:6, 4:6; Pohl - Pettrich 6:0, 6:4; Heidenreich - Nemec 5:7, 0:6; Auer - Schmiedel 6:1, 1:6, 10:8; Stokowy -Schmitt 4:6, 3:6; Vogelhuber/Stötzer - Fischer/Dvorak 0:6, 0:6 (w.o.); Pohl/Heidenreich - Pettrich/Nemec 0:6, 0:6 (w.o.); Auer/Stokowy - Schmiedel/Schmitt 0:6, 0:6 (w.o.)


Landesliga, Herren 70


Baur SV Burgkunstadt - TC WB Würzburg 9:5

Als Tabellenzweiter mit nur einer unglücklichen Niederlage schließen die Herren 70 die Saison ab. Im letzten Saisonspiel setzten sich Eberhard Tillner, Erwin Fischer und Norbert Kögler in den Einzeln durch. Otto Kießling musste sich seinem Gegner geschlagen geben.
Ergebnisse: Tilllner - Pelzer 6:1, 6:0; E. Fischer - Conrad 6:2, 7:5; Kießling - Schäfer 6:7, 0:6; Kögler - Krug 6:2, 7:5; Tillner/Kießling - Pelzer/Conrad 0:6, 0:6 (w.o.); Fischer/Kögler - Schäfer/Krug 6:0, 6:0 (w.o.)


Bezirksliga, Herren 65


TS Bayreuth - Baur SV Burgkunstadt 9:5

Am vorletzten Spieltag mussten sich die Baur-Herren 65 erneut geschlagen geben. In den Einzeln gewann nur Erwin Fischer sein Spiel. Norbert Kögler, Heinz Thon und Max Vogler unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Nachdem die Paarung Erwin Fischer/Max Vogler ihr Match gewonnen hatte, hätte es fast noch zum Sieg gereicht, doch die Paarung Norbert Kögler/Heinz Thon musste sich im Match-Tiebreak geschlagen geben.
Ergebnisse: Babin - E. Fischer 5:7, 4:6; Mazuryk - Kögler 6:2, 7:5; Rozinski - Thon 6:4, 6:4; Heim - Vogler 6:1, 7:6; Rozinski/Stütz - Fischer/Vogler 3:6, 4:6; Babin/Hartmann - Kögler/Thon 6:1, 5:7, 10:6


Bezirksliga, Junioren 18


TC Bamberg - Baur SV Burgkunstadt 12:2

Eine klare Niederlage kassierten die Junioren beim TC Bamberg. Hannes Kern schlug seinen vier Leistungsklassen besser eingestuften Gegner im Match-Tiebreak und holte die Ehrenpunkte. Johannes Dück, David Rotenberger und Noel Zuniga mussten sich jedoch deutlich geschlagen geben. Auch in den Doppeln waren die Baur-SV-Spieler unterlegen.
Ferner, Kreisklasse 1, Junioren 18: Baur SV II - TC Hirschaid II 14:0; Kreisklasse 1, Knaben 14: RMC-TSV Eckersdorf - Baur SV II 9:5; Kreisklasse 1, Mixed 16: TSV Weitramsdorf - Baur SV 9:5; Kreisklasse 1, Mädchen 14: Baur SV - TSC Mainleus 8:6