Frühlingshafte Temperaturen gab es ebenso schon wie heftigen Schneefall. Neu ist heuer, dass der Staffelberglauf zur Obermain-Berglauf-Cup-Wertung zählt.
Ob bei der 26. Auflage des Raiffeisen-Adam-Riese-Staffelberglaufes bei den Männern die magische Marke von 14:56 Min., aufgestellt von Manfred Dusold (LG Bamberg), bzw. bei den Frauen von 17:52 Min. von Anke Härtl (TV 1848 Coburg), unterboten werden kann, bleibt abzuwarten. Fakt ist: Der Staffelberglauf lockt jedes Jahr mehr Teilnehmer an. 2011 liefen bereits 122 Männer und 27 Frauen bei der Adelgundis-Kapelle auf dem Plateau über den Zielstrich. Bis gestern hatten sich 121 Personen angemeldet.

260 Höhenmeter

Der genau 3960 m lange Kurs mit 260 Höhenmetern verläuft mit Start in der Hirtengasse bis zur Ortschaft Romansthal noch relativ flach, ehe auf der zweiten Hälfte sich dann die Spreu vom Weizen trennt.
Start ist um 14 Uhr in der Hirtengasse - Horsdorfer Straße. Anmeldungen sind bis Samstag, 10. November, 7 Uhr, online unter www.obermain-marathon.de , Nachmeldungen von 12 Uhr bis 13.45 Uhr beim Startunterlagen-Bus möglich.
Die Meldegebühren betragen 7 Euro für Erwachsene, für Jugendliche und Schüler 5 Euro. Für die Nachmeldung werden zusätzlich 3 Euro verlangt.

Obermain-Berglauf-Cup

Das Lauf-Event im Herbst in Nordbayern für alle Berglauf-Freaks ist heuer der Obermain-Berglauf-Cup, der auf Initiative von Heiner Grebner (Skiverein Weismain), Karl-Heinz Drossel (TSV Staffelstein) und Ralf Stejskal (SV Bergdorf-Höhn) ins Leben gerufen wurde.

Drei Läufe für die Cupwertung

Teilnahmeberechtigt ist jeder, der alle drei Laufveranstaltungen absolviert. Der erste Lauf zum Cup fand mit dem Berglauf in Höhn bereits statt. Der zweite ist der Staffelberglauf am kommenden Samstag und der dritte der 6. Kordigastlauf in Weismain am 1. Dezember.
Die Streckenlängen liegen zwischen 4,5 Kilometer (Höhn), 3960 Meter (Bad Staffelstein) und 5,2 Kilometer (Weismain). Die Siegerehrung der Cup-
Wertung erfolgt beim letzten Lauf im Sportheim des SC Obermain am Waldstadion in Weismain.

Prämien für jeden

Jeder Cup-Teilnehmer erhält ein Erinnerungsgeschenk in Form einer Flasche "Obermainlauf-Cup-Wein". Zusätzlich werden die fünf schnellsten Frauen und die zehn schnellsten Männer mit Pokalen und Sachpreisen geehrt.

Sonderprämien

Die Weismainer Püls-Bräu hat für den Ersten und die Erste je 40 Euro Preisgeld ausgelobt. Der Läufer, der Platz 25 und die Läuferin, die Platz 15 belegen, erhalten zudem ein Paar Laufschuhe, gesponsert durch Mister Bike, Lichtenfels.