Fürth und Umgebung sind für den FC Redwitz weiter kein gutes Pflaster. Auch auch bei seinem dritten Auftritt bei einem der vier Fürther Vertreter in der Fußball-Landesliga Nordost musste der Aufsteiger eine Niederlage hinnehmen. Nach dem 1:3 in Stadeln und dem 0:5 in Veitsbronn gingen die Schützlinge von Trainer Peter Reichel gestern Nachmittag bei der SG Quelle Fürth mit 1:4 leer aus. Der FCR liegt mit 25 Punkten weiter auf einem Direktab-stiegsplatz. Der Rückstand auf den Relegationsrang beträgt einen Zähler. Zum rettenden Ufer sind es fünf.

Seiler staubt in der 4. Minute ab - 1:0

Die Gäste wurden beim Tabellensiebten gleich kalt erwischt. FCR-Torwart Patrick Rauch konnte in der 4. Min. einen 16-Meter-Schuss von Christopher Meier nicht festhalten. Nino Seiler bedankte sich und staubte aus kurzer Distanz ab.
Redwitz brauchte eine Weile, um den Schock zu verdauen und konnte zunächst froh sein, nicht höher in Rückstand zu geraten. Erst nach einer knappen halben Stunde bot sich eine Möglichkeit zum Ausgleich, als Maximilian Pfadenhauer aus spitzem Winkel an Quelle-Schlussmann Manuel Döllfelder scheiterte (28.).

Redwitz mit mehr Elan in Hälfte 2

Den zweiten Durchgang begann die Reichel-Elf voller Tatendrang, wurde aber gleich wieder ausgebremst. Ein Abpraller landete bei Christopher Menz, der die Kugel von der Strafraumgrenze in die Maschen setzte (53.). Erst eine Viertelstunde vor dem Ende wurden die Redwitzer Bemühungen belohnt. Nach einem Ballverlust der Fürther im Spielaufbau gelangte das Spielgerät zu David Daumann, der es aus halblinker Position am herauseilenden Torhüter vorbei schob.
Die Hoffnung auf einen eventuellen Punktgewinn währte jedoch nicht lange. Bereits drei Minuten später bediente Fabio Garcia den kurz zuvor eingewechselten Christian Haag, welcher mit seinem ersten Ballkontakt einnetzte. Den Schlusspunkt setzte in der 85. Min. Garcia, der eine Kombination über die rechte Seite mit dem 4:1 abschloss.
Am nächsten Sonntag erwarten die Redwitzer den Tabellenzweiten FC Vorwärts Röslau.

Die Statistik

SG Quelle Fürth: Döllfelder - Seiler, Dieng, Gerber, Avci (77. Haag), Cortus, Ried (83. Diesner), Menz (70. Turhan), C. Meier, Garcia, Hutter / FC Redwitz: Jauch - Beier, Hellmuth, Gahn, Daumann, Koch, Fischer, Pfadenhauer, Goller, Dietz, Dinkel / SR: Winkler (Rittersbach) / Zuschauer: 100 / Tore: 1:0 Seiler (4.), 2:0 Menz (53.), 2:1 Daumann (76.), 3:1 Haag (79.), 4:1 Garcia (85.)