Die Arbeitstagung des Leichtathletikreises Oberfranken West, die in der Sportgaststätte der Coburger Turnerschaft durchgeführt wurde, fand nicht den erwarteten Zuspruch der Vereine. Und trotzdem gestaltete sich diese Tagung positiv, denn nach längerer Führungslosigkeit wurde mit Ralf Stejskal vom SV Bergdorf-Höhn ein kommissarischer Vorsitzender bis zum Kreistag am 8. November einstimmig gewählt.
Ralf Stejskal ist nicht nur ein erfahrener und erfolgreicher Leistungssportler, sondern auch noch ein versierter Ausrichter von Meisterschaften.
Die Sitzung leitete Kurt Herbicht und so wurden weitere Tagesordnungspunkte abgehandelt.


Vier Athleten geehrt

Vier Athleten wurden mit Medaillen ausgezeichnet, die bei einer bayerischen Meisterschaft der Hauptklasse einen Titel gewannen. Dies waren Daniel Götz vom SV Bergdorf-Höhn, der bayerischer Berglaufmeister wurde, und das Trio vom TV 48 Coburg Addisu Wodajo Tulu, Martin Militzke und Tino Gieck, die beim Marathonlauf die Teamwertung gewannen. Zudem wurde Tulu auch noch Einzelmeister über diese Distanz.
Auch Pressewart Ulrich Zetzmann von der TS Coburg wurde für seine 50-jährige Arbeit als Pressewart mit einem Präsent geehrt. Erstaunlich zügig wurden die Kreistermine abgehandelt und genehmigt.
Kurt Herbicht rief die Vereine dazu auf, Mitarbeiter die viele Jahre ehrenamtlich tätig sind, bei Werner Adler per E-Mail unter matthiasadler@gmx.de zu melden, damit sie ihre Ehrenzeichen am Kreistag erhalten können. ze