Beim Schüler-Hallensportfest in Wendelstein waren auch 20 Talente der TS Lichtenfels mit ihrem Trainer Daniel Schmid und dessen Co-Trainern Bernd Feil, Jochen Löhner und Petra Hoffmann am Start. In ihren neuen schwarzen Trikots zeigte der TSL-Nachwuchs einige gute Leistungen. Der Wettkampf war dieses Jahr mit 202 Sportlern sehr gut besucht. Die Lichtenfelser traten in acht Klassen in Einzeldisziplinen an.
Für die TSL waren in Wendelstein dabei: Julia Holzmann, Lejla Palos, Tanaya Betz, Laney Schmid, Elena Eichner, Kjara Hoffmann, Jule Graß, Pascal Renner, Hannah Löhner, Luisa Subat, Johanna Krauß, Fiona Hoffmann, Tizia Stenglein, Dana Feil, Leonie Münch, Daria Stenglein, Leo Schröder, Paul Löhner, Toby Schröder, Dominik Münch. Treppchenplätze gab es in für folgende Lichtenfelser:


Kugelstoßen

Im Kugelstoßen der W13 steigerte Julia Holzmann ihre Bestleistung um 30 cm auf 7,41 m, was für sie den zweiten Platz bedeutete. Ebenfalls Zweite wurde Laney Schmid in der W12. Sie steigerte sich um 47 cm auf 5,90 m. Pascal Renners Kugel landete bei 5,44 m, was ihm in der Klasse M11 den dritten Rang bescherte.


Hochsprung

Tolle Erfolge waren auch beim Hochsprung zu verzeichnen. Tanaya Betz (W13) steigerte sich um 6 cm, übersprang die 1,35 m und wurde Dritte.


2 x 30-Meter-Sprint

In dieser Disziplin waren alle 20 Kinder am Start. Johanna Krauß hatte in der W10 die Nase vorne. Sie wurde Erste in einer hervorragenden Zeit von 11,06 Sek. Pascal Renner gewan n die Klasse M11 in einer Zeit von 10,39 Sek. Der Jüngste des TSL-Teams, Dominik Münch, wurde Sieger in der M7 mit einer Zeit von 12,57 Sek.


Standdreisprung

Der Standdreisprung wurde nur in den Altersklasse 6 - 9 ausgetragen. Dominik Münch sprang auf 5,25 m und gewann, mit einem halben Meter Vorsprung die M7-Konkurrenz. Paul Löhner wurde Zweiter der M9 mit 5,75 m. Lediglich 6 cm fehlten ihm zum Sieg.


Vier-Runden-Lauf

Auch im Ausdauerlauf bewiesen die Lichtenfelser Durchhaltevermögen. Während Johanna Krauß mit Abstand ihren Lauf und damit auch die Gesamtwertung in einer Zeit von 1:08,2 Min. gewann, lieferte sich Tizia Stenglein im zweiten Lauf mit der Konkurrentin vom TV Eckersmühlen ein wahrhaftes Duell. In einer Kurve schob sich die Lichtenfelserin an der Führenden vorbei und verteidigte die Position bis ins Ziel. In der Gesamtwertung bedeutete dies den dritten Platz (1:11,4) der W10. Tanaya Betz dominierte die W13. Sie wurde Erste in 1:06,2 Min. gefolgt von Hannah Löhner auf Platz 2 (1:08,9). Auch im Vier-Runden-Lauf der M7 hieß der Sieger Dominik Münch. Mit 1:28,4 Minuten hatte der Sechsjährige neun Sekunden Vorsprung vor dem Zweiten. In der M11 holte sich Pascal Renner den ersten Rang in 1:04,3 Min.


4 x 1-Runde-Staffel

Auch drei Lichtenfelser Staffeln gingen ins Rennen. Die U14-Mädchen mit Laney Schmid, Elena Eichner, Jule Graß und Tanaya Betz glänzte durch tolle Wechsel und sprinteten in einer Zeit von 56,5 Sek. auf den zweiten Platz.
Dana Feil, Johanna Krauß, Tizia Stenglein und Fiona Hoffmann starteten das erste Mal in der U12. Auch bei ihnen machte sich das gut eingespielte Team bemerkbar. Sie wurden auf Anhieb Dritte in 1:01,3 Min.
Mit diesem hervorragenden Ergebnis beim ersten Wettkampf des Jahres 2016 blickt das Trainerteam mit Freude auf die kommende Saison. peho