Gegen die beiden Bezirksoberligaabsteiger TS Kronach (2:6) und TSV Kirchenlaibach (3:5) setzte es Niederlagen.

Bezirksoberliga

Das glatte 6:2 des BCS über die Bayreuther täuscht etwas über den Spielverlauf. Die "Elefanten" reisten ohne zweite Dame an und lagen, nachdem die beiden Herrendoppel der Staffelsteiner sich keine Blöße gegeben hatten, schon mit 0:4 zurück. Doch die Gäste bewiesen Moral. Michael Schamel war beim 21:17, 21:17 erneut stärker als die Nr. 1 des BCS, Dirk Schartl. Christoph Zehe setzte sich in zwei Sätzen gegen Rico Meierhof durch, sodass für den ECB sogar noch ein Unentschieden möglich war, zumal Klaus Marz nach dem ersten Satz gegen Michael Schmidt zurücklag. Doch Marz holte im Entscheidungssatz den siegbringenden fünften Punkt. Das Mixed war dann nur noch Formsache für Nicole Hanus und Joachim Krause. N. Hanus knüpfte nach langer Wettkampfpause nahtlos an ihre Leistungen vor ihrer Babypause an.

Bezirksliga

Trotz der Möglichkeit ihre Gegner im Auftaktmatch zwischen TS Kronach und TSV Kirchenlaibach (6:2) beobachten zu können, konnte der BCS diesen taktischen Vorteil bei der 3:5-Niederlage gegen Kirchenlaibach nicht für sich nutzen.
Heiner Fischer sorgte für den einzigen erspielten Punkt. Das zweite Herrendoppel und das dritte Herreneinzel fielen kampflos an die Badstädter. Nahe an einer Überraschung war die Jugendliche Anne Grünbeck, die beherzt aufspielte, aber mit 19:21, 16:21 knapp verlor. Damit war das mögliche Unentschieden passé.
Gegen Kronach lief es für das Team und Anne Grünbeck sogar noch besser, auch wenn das Match mit 2:6 am Ende klarer verloren ging. Vier Drei-Satz-Spiele zeigten, wie eng es zuging. Der BCS war nahe am Unentschieden. Für die zwei Siege - jeweils in drei Sätzen - sorgte Anne Grünbeck im Einzel und mit Dagmar Fischer im Doppel.
Insgesamt lassen die Einzelergebnisse für die Zukunft gegen vermutlich etwas leichtere Gegner hoffen. lumü