Thyroff, in der Regionalliga für den Baur SV Burgkunstadt kegelnd, lieferte bereits im Vorlauf mit 955 Kegel die Bestleistung ab und überzeugte dabei im Abräumen mit 354. Sein Mannschaftskamerad vom Baur SV, Patrick Kalb (937), konnte ihm noch einigermaßen folgen. Im Finale zeigte dann der dritte Burgkunstadter Starter, Peter Zapf, mit fehlerfreien 973 Kegel eine ausgezeichnete Leistung (616/357) und schaffte noch den Sprung auf den zweiten Platz. Nicht gefährden konnte er allerdings Peter Thyroff, der sich im Endlauf über 654 Kegel in die Vollen auf erstklassige 987 Kegel steigerte und so mit deutlichem Vorsprung den Meistertitel feierte. Bronze ging an Patrick Kalb, der nochmals 929 Kegel auflegte.
Die weiteren Starter, die den Keglerkreis West am 26./27. April bei den oberfränkischen Meisterschaften in Kronach vertreten, sind Lutz Beyermann (1801), Julian Bajus (1796, beide Neustadt), Christian Schmidt (1764) und Daniel Stang (1760, beide Lichtenfels).

Die Ergebnisse

(7 Starter bei Bezirksmeisterschaft): 1. Peter Thyroff 1942 (955/987), 2. Peter Zapf 1871 (898/973), 3. Patrick Kalb (alle Lichtenfels) 1866 (937/929), 4. Lutz Beyermann 1801 (889/912), 5. Julian Bajus (beide Neustadt) 1796 (916/880), 6. Christian Schmidt 1764 (888/876), 7. Daniel Stang (beide Lichtenfels) 1760 (881/879), 8. Nico Samel 1730 (903/827), 9. Stefan Büttner (beide Coburg-Land) 1730 (850/880), 10. Dominik Reiche (Coburg-Stadt) 1672 (849/823).
Alle Ergebnisse unter www.keglerkreis-west.de