Mit den ersten beiden Siegen gaben sie die Rote Laterne an Altenkunstadt ab.


2. Bezirksliga, Damen

TTC Burgkunstadt -
TTC Neuses am Brand 8:5
Die Burgkunstadterinnen profitierten davon, dass der Tabellenvierte aus Neuses ersatzgeschwächt antrat. Mit Claudia Morgenroth hatten die Gäste zwar die beste Spielerin auf ihrer Seite, die das Doppel mit H.Kestel und alle drei Einzel gewann, aber die Gastgeberinnen verschafften sich über eine gute Mannschaftsleistung Vorteile: Heike Sesselmann und Anja Schlee holten vorne zwei wichtige Siege über Heidrun Kestel und später gegen Claudia Bauersachs bzw. Ida Kestel auch die entscheidenden Punkte zum 8:5. Elke Karnoll und Petra Schütz verbuchten im hinteren Paarkreuz drei Erfolge. fk
Ergebnisse: Sesselmann/Schütz - Morgenroth/H. Kestel 1:3, Schlee/Karnoll - Bauersachs/I. Kestel 3:0, Sesselmann - H.Kestel 3:2, Schlee - Morgenroth 0:3, Karnoll - I. Kestel 3:0, Schütz - Bauersachs 2:3, Sesselmann - Morgenroth 0:3, Schlee - H. Kestel 3:0, Karnoll - Bauersachs 3:0, Schütz - I. Kestel 3:0, Karnoll - Morgenroth 1:3, Sesselmann - Bauersachs 3:0, Schlee - I. Kestel 3:0
TTC Tiefenlauter II -
TTC Burgkunstadt 2:8
Nachdem gegen Neuses der Bann gebrochen war, legten die Burgkunstadterinnen gegen Tiefenlauter mit der nötigen Portion Selbstbewusstsein gleich den zweiten Sieg nach. Sesselmann/Klein verpassten eine 2:0-Führung nach den Doppeln nur knapp, als sie Wöhner/Bähring mit 12:14 im "Fünften" unterlagen. Monika Klein hatte noch einmal Pech, als sie sich auch Michelle Buhr knapp geschlagen geben musste. Ansonsten bestimmten die Burgkunstadterinnen die Partie. Insbesondere Heike Sesselmann und Anja Schlee lieferten vorne einen starken Auftritt ab und punkteten ebenso wie Elke Karnoll doppelt. Für Monika Klein gab es dann noch einen versöhnlichen Abschluss, als sie gegen Eveline Dressel den Sieg zum 8:2-Erfolg markierte. fk
Ergebnisse: Buhr/Dressel - Schlee/Karnoll 0:3, Wöhner/Bähring - Sesselmann/Klein 3:2, Wöhner - Schlee 2:3, Bähring - Sesselmann 0:3, Buhr - Klein 3:2, Dressel - Karnoll 0:3, Wöhner - Sesselmann 1:3, Bähring - Schlee 0:3, Buhr - Karnoll 1:3, Dressel - Klein 1:3
TV Oberwallenstadt -
TTC Neuses am Brand 8:4

Die Neuseserinnen machten es dieses Mal dem TVO schwerer als in der Vorrunde. Nachdem Martina Feiler/Anja Feulner im fünften Satz mit 17:19 gegen Claudia Morgenroth/Heidrun Kestel unterlegen waren, gewannen Lisa Feiler/Gabi Sünkel im vierten Satz gegen Daniela Puff/Claudia Bauersachs. L. Feiler eröffnete die Einzel mit einem 3:0 gegen Kestel. M. Feiler behielte in fünf Sätzen gegen Morgenroth die Oberhand. Sünkel musste sich der an Rang 4 spielenden, gut aufgelegten Bauersachs knapp im "Fünften" beugen. Danach zogen alle vier Oberwallenstadterinnen ihr Spiel durch und erzielten einen 7:2-Vorsprung. Nachdem Feulner gegen Bauersachs eine Niederlage hatte einstecken müssen, unterlag auch Sünkel der angriffslustigen Nr. 1, Morgenroth. Doch Lisa Feiler machte mit ihrem vierten Sieg das 8:4 perfekt. mfe
Ergebnisse: M. Feiler/Feulner - Morgenroth/ Kestel 2:3, L. Feiler/Sünkel - Puff/Bauersachs 3:1, L. Feiler - Kestel 3:0, M. Feiler - Morgenroth 3:2, Sünkel - Bauersachs 2:3, Feulner - Puff 3:1, L. Feiler - Morgenroth 3:2, M. Feiler - Kestel 3:0, Sünkel - Puff 3:0, Feulner - Bauersachs 2:3, Sünkel - Morgenroth 2:3, L. Feiler - Puff 3:0
TSV Unterlauter II -
TTV Altenkunstadt 8:5
Schade, dass der Kampfgeist der Altenkunstadterinnen beim Tabellenzweiten nicht belohnt wurde. Zunächst sah es gut aus für die TTVlerinnen, denn nach den beiden Eingangsdoppeln und dem Sieg von Conny Gebert-Scholl lag der Gast mit 3:1 in Front. Bis zum 5:5 hielt man großartig mit und liebäugelte schon mit einer Überraschung. Doch dann änderte sich das Bild zu Gunsten der Gastgeber, die durch drei Erfolge in Serie auf 8:5 davonzogen. Diese Einstellung sollten die Altenkunstadterinnen beibehalten, dann ist in den folgenden Begegnungen noch einiges zu erwarten. gi
Ergebnisse: Fischer/Fischer - Dräger/Taube 1:3; Henke/Jänicke - Gebert-Scholl/ Gack 0:3; Henke - Dräger 3:0; Jänicke - Gebert-Scholl 1:3; S. Fischer - Taube 3:1; L. Fischer - Gack 1:3; Henke - Gebert-Scholl 3:0; Jänicke - Dräger 3:1; S. Fischer - Gack 3:2; L. Fischer - Taube 0:3; S. Fischer - Gebert-Scholl 3:2; Henke - Gack 3:1; Jänicke - Taube 3:0


2. Bezirksliga, Herren

TV Schwürbitz -
TTG Neustadt-Wildenheid 9:1
In den hart umkämpften Doppeln gingen die Schwürbitzer mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz kam es zu sehenswerten und knappen Spielen, die beide an den TVS gingen. Mit dem 4:1-Vorsprung im Rücken spielten die Gastgeber beruhigt auf und ließen den Neustadtern keine Chance mehr, heranzukommen. Alle Matches gingen an Schwürbitz. Schneider setzte den Schlusspunkt zum 9:1-Heimerfolg. hm
Ergebnisse: Sünkel/Mahr - Grosch/Schelbert 3:0, Schneider/Härtel - Jahn/Duckstein 3:2, Imhof/Haselmann - Dennstädt/Hammerschmidt 2:3,Schneider - Jahn 3:1, Sünkel - Grosch 3:2, Imhof - Schelbert 3:1,Mahr - Duckstein 3:1, Härtel - Hammerschmidt 3:0, Haselmann - Dennstädt 3:1, Schneider - Grosch 3:1


3. Bezirksliga, Herren

TV Schwürbitz II -
TSV Ebermannstadt 5:9
Für die junge Schwürbitzer Mannschaft hängen die Trauben gegen die Spitzenmannschaften der 3. Bezirksliga noch sehr hoch. Obwohl Dominik Endres-Backert/Tobias Habermann das erfahrene Duo Klaus Peter/Jürgen Peter mit 3:2 bezwangen und der TVS mit 2:1 in Front zog, drehte Ebermannstadt schnell den Spieß zum 2:4 um. Im umkämpften Topspinduell brachte Kapitän Endres-Backert seine Farben auf 3:4 heran. Im hinteren Paarkreuz waren die TVSler gegen die beiden jungen Bayernliga-Spieler Michael Mideck und Tobias Kopyto mit jeweils 0:3 klar unterlegen. In der zweiten Einzelrunde erspielten Felix Feulner und Matthias Feulner noch zwei Zähler. Mehr war für das "Göritzen"-Team jedoch nicht möglich. ts
Ergebnisse: Endres-Backert/Habermann - K. Peter/J. Peter 3:2, F. Feulner/Zeulner - Schiebold/Mideck 1:3, M. Feulner/Sünkel - Triebel/Kopyto 3:1, F. Feulner - K. Peter 2:3, Zeulner - Schiebold 0:3, M. Feulner - Triebel 0:3, Endres-Backert - J. Peter 3:2, Habermann - Kopyto 0:3, Sünkel - Mideck 0:3, F. Feulner - Schiebold 3:2, Zeulner - K. Peter 0:3, M. Feulner - J. Peter 3:1, Endres-Backert - Triebel 1:3, Habermann - Mideck 0:3