Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in einem Mehrfamilienhaus in der Blumenstraße in Lichtenfels im Stadtteil Seubelsdorf kam es am Donnerstag gegen 22.10 Uhr.


Wohnungsbrand in Nürnberg: Feuerwehr rettet sechs Verletzte mit Drehleiter


Wie die Polizei berichtet, kochte eine 44 Jahre alte Frau sich etwas zu Essen und ließ dies im Topf anbrennen. Durch das angebrannte Kochgut entstand eine starke Rauchentwicklung. Die stark alkoholisierte Frau wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

In der Wohnung befanden sich noch zwei Hunde. Diese wurden vom Hausmeister im Heizungsraum des Anwesens mit Wasser und Futter vorübergehend untergebracht. Die Feuerwehr Lichtenfels war mit drei Löschzügen vor Ort.