Der Tannenbaum und die goldenen Sterne signalisieren dem Betrachter sofort, worum es hier geht: Weihnachten, logisch! Aber Lauras Bild enthält noch viel mehr Details, die das Mädchen gern erklärt: "Das bin ich vor dem Geisterschloss!" Für alle Lichtenfelser ist jetzt der Zusammenhang klar: Weihnachtszeit - Märchenwald. Vom Himmel fallen Schneeflocken. Sie sind blau, wie man auch Wasser darstellt - sonst könnte man sie auf dem weißen Papier ja nicht sehen. Auf der anderen Seite breitet ein Engel seine Flügel über der Krippe aus, in der das Jesuskind liegt. Vor etwa einem Jahr - damals war sie noch fünf - hat Laura das gemalt. Sie machte sich mit Bunt- und Filzstiften und einem Stift mit Glitzerfarbe ans Werk. Ihre drei Jahre ältere Schwester Lisa malte ebenfalls. Und Mutter Birgit Widera erinnert sich noch gut daran, dass sie am letztmöglichen Termin die beiden Bilder für den von der Stadt ausgeschriebenen Malwettbewerb abgab.

Alle zwölf Teilnehmer aus Stadt und Landkreis Lichtenfels wurden schließlich in die Stadtbücherei zur Preisverleihung eingeladen, denn sie sollten eine Belohnung fürs Mitmachen erhalten. In dem Brief an die Familie aus Seubelsdorf stand aber nicht drin, dass eine der beiden Schwestern die Gewinnerin sein würde. "Da haben wir nicht mit gerechnet", beschreibt die Mutter die Überraschung. Es seien viele schöne Bilder gewesen, die man in der Bücherei dann betrachten konnte.

Laura bekam also ein Extra-Geschenk, "ein Prinzessinnen-Buch", wie sie strahlend berichtet - und zwar vom Bürgermeister persönlich überreicht. Dass ihr Bild inzwischen auf mehr als 800 Karten gedruckt wurde, die Andreas Hügerich zur Weihnachtszeit verschicken wird, ist natürlich eine große Sache. Schließlich werden die Karten quasi in die ganze Welt verschickt - nach Amerika, nach Frankreich, Italien und Schottland, zu den Partnerstädten von Lichtenfels.

Wer kriegt sonst noch eine Karte vom Bürgermeister? Alle Lichtenfelser Vereine, Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Geistliche, die Bediensteten der Stadt und viele andere mehr; jede Karte wird handsigniert, wie wir von Silke Ziegler aus dem Bürgermeisteramt erfahren. Darauf lege Andreas Hügerich Wert, um das ein oder andere persönliche Wort hinzufügen zu können. Und er hat mit dem Schreiben schon begonnen...

Malwettbewerb für Kinder

Der Lichtenfelser Weihnachtsmarkt wird am Freitag vor dem 1. Advent, 29. November, eröffnet. Mit ihm auch der Märchenwald. Geplant ist auch heuer ein Malwettbewerb, um das Motiv für die Weihnachtskarte 2020 zu finden. Details werden noch vorbereitet.