Bei einer Massenschlägerei in einem Tanzlokal in Altenkunstadt (Kreis Lichtenfels) musste die Polizei mit insgesamt 15 Streifenwagen anrücken und für Ordnung sorgen.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 02.00 Uhr waren laut Polizei mehrere Gäste zunächst aneinander geraten. Als die Sicherheitsdienstmitarbeiter schlichten wollten, wurden sie Ziel der Aggressionen.

Die starken Polizeikräfte aus dem gesamten östlichen Bereich Oberfrankens trennten die Kontrahenten und stellten die Personalien fest. Ein Täter ließ sich nicht beruhigen, beleidigte die Beamten und musste in Gewahrsam genommen werden.

Lesen Sie auch: Tödliche Schlägerei in Nürnberg - zwei Jugendliche von Zug erfasst und getötet

Die Staatsanwaltschaft Coburg wird sich demnächst mit dem Vorfall beschäftigen. Von Verletzten ist im Bericht der Polizeiinspektion Lichtenfels nicht die Rede.