Der Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Bamberger Straße, als eine 66-jährige Pkw-Fahrerin auf der Bamberger Straße verkehrsbedingt anhalten musste, weil sie nach links in die Hohe Straße abbiegen wollte. Das berichtet die Polizei am Mittwoch.

Ein nachfolgender 63-jähriger Pkw-Fahrer hielt ordnungsgemäß hinter ihr an und wartete ebenfalls. Die beiden wartenden Fahrzeuge erkannte ein in gleicher Richtung fahrender 20-jähriger Autofahrer zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf die beiden wartenden Fahrzeuge auf. Die beiden Geschädigten wurden leicht verletzt ins Klinikum Lichtenfels gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 15.000 Euro.