Mit einem neuen Auftritt seines Internet-Shops und einer App will der Versandhändler Baur näher an seine Kundinnen ran. "Wir wollen sie durch den Alltag begleiten und einen persönlichen Austausch", sagte Albert Klein, Sprecher der Baur-Geschäftsführung, am Mittwoch in Weismain im Kreis Lichtenfels. "Der Wettbewerbsdruck ist deutlich größer geworden. Dem müssen wir uns stellen." Auch mit Rezept- oder Sporttipps will sich Baur als Ratgeber anbieten.

Der Umsatz der Gruppe, die zum Otto-Konzern gehört, stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 1,3 Prozent auf 683 Millionen Euro. Der Internet-Handel blieb der wichtigste Faktor.