Gegen 18.11 Uhr rief eine besorgte Passantin bei der Polizei an und teilte mit, dass auf einer Bank in der Hollfelder Straße in Weismain ein Mann im Regen sitzt und schläft.

Auf besagter Bank wurde von der Polizeistreife ein 24-jähriger Tourist aus Moskau angetroffen. Der junge Mann saß dort mit einer halbleeren Schnapsflasche in der Hand.

Nachdem er sich nach dem Aufstehen nicht mehr so recht auf den Beinen halten konnte und ein Alkotest den einsamen Wert von 3,36 Promille ergab, wurde er in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung in die Zelle gebracht.