Am Samstag kurz vor 22 Uhr trieb ein 18-jähriger Oberpfälzer in Kösten sein Unwesen. An der Kreisstraße trat er drei Leitpfosten um. Weil ihm dies nicht genug war, lief er nach Kösten und beschädigte in der Schloß-Banz-Straße insgesamt fünf geparkte Pkw.

Ein 44-jähriger Mann aus Kösten wurde auf das wilde Treiben des Täters aufmerksam, zeigte Courage und hielt den Oberpfälzer bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei den polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass der junge Täter zwei der Pkw aufbrach und den Innenraum beschädigte. Er gab noch zu, dass er mit einem der Pkw nach Hause fahren wollte.

Der junge Täter verursachte einen Schaden von über 3000 Euro. Weil er 1,08 Promille hatte, musste er die Nacht in der Haftzelle verbringen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen verschiedener Kfz-Delikte.