Der Gastronom in der Kirchgasse meldete der Polizei um 19.15 Uhr, dass Gäste in seinem Lokal seien, die ihre bestellten Sachen nicht bezahlen wollen. Als die Streife eintraf, stand der Beschuldigte mit seiner Familie vor dem Lokal. Er teilte mit, dass sie lediglich eine Vorspeise gegessen hätten. Da sie auf das Hauptgericht über eine Stunde gewartet hätten, wollte der Beschuldigte nur die Vorspeise bezahlen. Seinen Angaben zufolge wollte der Wirt das Geld nicht nehmen. In gegenseitigem Einvernehmen wurde der ausstehende Betrag anschließend beglichen. pol