Als Fest der kulinarischen Genüsse hat sich die Veranstaltung in den vergangenen Jahren einen guten Namen gemacht. Das soll auch in diesem Jahr so bleiben, und man hat in Neuensee wieder alles aufgeboten, um die Gäste neben dem bekannt großen kulinarischen Angebot auch mit einem interessanten Rahmenprogramm zu verwöhnen.

Ein besonderer Höhepunkt wird in diesem Jahr die Ankunft der Radler der "Tour der Hoffnung" sein. Heute werden die etwa 180 Radler unter der Schirmherrschaft von Petra Biehle, der Biathlon-Weltmeisterin, gegen 12.15 Uhr in Neuensee eintreffen. Begleitet wird die Tour von vielen prominenten Sportlern, wie Biathletin Katrin Apel, Kunstturner Eberhard Gienger, Bobweltmeister Christoph Langen, Eiskunstläufer Norbert Schramm und vielen mehr. Mit dabei ist auch Geraldine Olivier, die mit hoffentlich vielen Kindern aus der Gemeinde das Tourlied "Licht am Horizont" singen möchte.

Auf dieser Tour, die auch unter dem Motto "Licht am Horizont" steht, werden Spenden für krebs- und leukämiekranke Kinder gesammelt. Bürgermeister Helmut Fischer (CSU) wird die Radler in Neuensee begrüßen und hofft, einen großzügigen Spendenbetrag übergeben zu können.

Der Startschuss zum Dorffest fällt deshalb heute schon um 11.45 Uhr mit dem Bieranstich, der in diesem Jahr von Heidrun Sittig, der Zweiten Vorsitzenden der Neuenseer Dorfgemein schaft, ausgeführt wird. Ab diesem Zeitpunkt wird sich das kulinarische Karussell auf Hochtouren drehen. In der Weinlaube werden die Gäste mit Südtiroler Spezialitäten und Weinen bewirtet. Das Dorffest-Team hat wieder sein ganzes Können eingesetzt, um den Festplatz rund um den ehemaligen Schulhof stimmungsvoll zu gestalten. Das übrige Rahmen-Programm kann sich ebenfalls sehen lassen. Heute Abend verspricht "getup", die Partyband aus Unterfranken, musikalische Kurzweil. Der morgige Festtag beginnt um 8.30 Uhr mit einem Festgottesdienst. Abgerundet wird der musikalische Teil durch den Frühschoppen mit der Blaskapelle Schwürbitz. Ab 17 Uhr soll es Old- and Youngtime-Classics mit "Wart a-moll" geben. Für Kinder gibt es Sonntag Kasperle-Theater, Hüpfburg und vieles mehr, so dass die Eltern in aller Seelenruhe schlemmen oder im Schnäppchen-Basar stöbern können. sci