Die Polizei hat am Donnerstag eine 24-Jährige am Bahnhofvorplatz in Lichtenfels kontrolliert. Sie machte den Eindruck unter Drogen zu stehen, deshalb wurde sie zur Durchsuchung auf die Dienststelle mitgenommen.

Dabei wurde bei ihr eine geringe Menge einer sogenannten Kräutermischung aufgefunden. Währenddessen verschluckte sie eine mitgeführte Plombe mit verdächtigem Inhalt. Sie wurde im Klinikum Lichtenfels mit einem Abführmittel behandelt und dort konnten dann 0,15 Gramm Heroin am nächsten Tag gesichert werden. Eine Anzeige wegen des Besitzes beziehungsweise des Konsums von Drogen wird gegen die amtsbekannte Frau erfolgen.