Unter dem Begriff "WaveWorks" zeigt die Diplom-Designerin ihre künstlerischen Arbeiten in einem privaten Rahmen, inszeniert mit Musik und Licht. "Fantasie, die Verflechtung und Verknüpfung von Ac rylglas in unterschiedlichsten Techniken, die Faszination des Lichtspiels und der Blick für die Schönheit von Farben und Formen zeichnen meine Entwürfe aus", sagt Barbara Crettaz selbst über diese Werke. " Die Farben sind hell, das Design modern und frisch. Das Spiel von Farbe, Licht und Schatten unterstreicht die plastische Wirkung der Objekte." Vor neun Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft zur Flechtkunst in Acryl.
Damals arbeitete die Künstlerin noch als selbstständige Möbeldesignerin für das Flechtatelier ihres Vaters. Von 2004 bis 2006 erforschte sie intensiv in Kooperation mit dem Innovations-, Technologie- und Designzentrum Lichtenfels die Verflechtungsmöglichkeiten des transluzenten, lichtechten und witterungsbeständigen Acryls. Die innovative Flechtoptik und die Fertigungstechnik der Acrylglas-Verflechtung ließ sie sich 2006 durch Gebrauchsmuster schützen und wurde noch im selben Jahr mit dem Designpreis des oberfränkischen Handwerks ausgezeichnet.
Sabine Gillde, Diplom-Ingenieurin (FH) und Innenarchitektin, sprach einführende Worte zur Ausstellungseröffnung am Sonntag. Das Projekt habe eine Eigendynamik entwickelt. Mit dieser Ausstellung werde der Spagat zwischen Design und Kunst hervorragend gemeistert.
Das Atelier Creation Crettaz entwirft und fertigt designorientierte Objekte in patentierter Acrylglas-Verflechtung, kombiniert mit Edelstahl, für den Innen- und Außenbereich. Barbara Crettaz ist der kreative Kopf des Teams. Die bunte Farbpalette der miteinander verflochtenen Acrylglas-Streifen gibt unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten. Die leuchtenden, durchscheinenden Farben erzeugen bei jedem Wetter und Licht ein positives Stimmungsbild und lassen sich reizvoll und harmonisch miteinander kombinieren.
Die Ausstellung "WaveWorks" in der Bürgermeister Prell Straße 18 im Lichtenfelser Stadtteil Seubelsdorf ist vom heutigen Montag an bis Donnerstag, 25. Oktober, jeweils von 16 bis 19 Uhr geöffnet, darüber hinaus nach telefonischer Terminvereinbarung unter der Rufnummer 09571-94 96 891. hv