Die dortigen Beamten konnten zwar schnell die Wohnadresse ausfindig machen, jedoch war dort niemand zu erreichen. Wie sich herausstellte waren die Eltern des Jungen bereits im Stadtgebiet auf der Suche nach ihrem Filius.

Eine Polizeistreife konnte dann die suchende Mutter bald im Stadtgebiet auffinden, die dann ihren Sohn überglücklich in der Polizeiwache in Empfang nahm. Dieser hatte sich zwischenzeitlich prima mit den Beamten auf der Wache amüsiert und sogar einen Stoffhund als Erinnerung geschenkt bekommen. pol/tos