"Wir wollen nicht warten, bis alles fertig ist - das hier ist weiterhin eine Baustelle, aber nun wird sie befahrbar", sagte Zweiter Bürgermeister Hans Josef Stich (CSU) über die Langzeitbaustelle an der Oberauer Straße, weshalb die Bahnunterführung etliche Monaten gesperrt werden musste. Während der Bauausschusssitzung am Dienstagnachmittagwies er aber auch darauf hin, dass die Sperrung in Richtung Obermain-Therme noch einige Zeit aufrecht erhalten werden müsse. Nach wie vor bleibe die Umleitung in Richtung Therme und Kurbereich entsprechend ausgeschildert.
Hans Josef Stich, erläuterte, auf was viele Einheimische und Gäste schon sehnsüchtig warteten: Die neu gestaltete Straße "Am Kurpark" werde ab nächster Woche befahrbar sein.
Noch fehle zwar die Feinschicht, sagte Stadtbaumeister Andreas Ender, es werde aber keine Ampelregelung geben, der Verkehr könne mit zehn Stundenkilometern - wenn auch nur in Richtung Innenstadt - fließen. Damit liege das Bauprojekt gut im Zeitplan, freute sich Stich.