Die Messenfelder werden ihren Versammlungsraum bekommen. Das entschied einstimmig am Dienstag der Bauausschuss des Marktgemeinderats Ebensfeld bei einem Ortstermin am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Messenfeld-Neudorf. Bürgermeister Bernhard Storath (CSU) kann sich die Realisierung des Bauvorhabens bereits im nächsten Jahr vorstellen. Wenn die Untersuchungen abgeschlossen und die ungefähren Baukosten ermittelt seien, werde man an den Marktgemeinderat den Empfehlungsbeschluss weitergeben.

Laut Herbert Reuß, Sachgebietsleiter für Hoch- und Tiefbau, soll der 8,50 mal 6,50 Meter große Raum südlich an das Feuerwehrhaus angebaut werden. Im Zuge der Arbeiten sollen die Toiletten erweitert und eine Pellet-Ofenheizung installiert werden. Der Raum sei ein eigenständiges Gebäude und werde durch die Gerätehalle betreten. Die Halle zu erweitern sei aus statischen Gründen mit sehr hohen Kosten verbunden.

Zuvor hatten sich die Ausschussmitglieder eingehend mit den Örtlichkeiten vertraut gemacht. Ein dem Dorf zugewandter Anbau sei wegen einer vorbeiführenden Wasserleitung nicht möglich. Die Bebauung zur dorfabgewandten Seite könnte am Veto des Nachbarn scheitern, der gegen die vorgestellte Planung nichts einzuwenden hatte. Eine vorläufige Kostenschätzung belaufe sich auf rund 100 000 Euro einschließlich neuer Bestuhlung, die Storath empfahl. Die Kosten könnten durch Eigenleistung erheblich gedrückt werden, machte der Bürgermeister deutlich.

Genehmigung im Jahr 2007

Der Antrag der Freiwilligen Feuerwehr für einen neuen Versammlungsraum war bereits 2007 genehmigt worden, wie die Vorsitzende und Marktgemeinderätin Roswitha Wich (Freie Wähler) in Erinnerung rief. Für das Vorhaben waren damals 70 000 Euro im Haushalt vorgesehen. "Dann kamen die Kommunalwahlen im März 2008 und die Sache verlief im Sande", sagte Wich. Sie zeigte sich über den Beschluss erleichtert, den auch die Bevölkerung mittrage. "Die Toiletten- und Heizungsfrage ist geklärt", freute sie sich. Derzeit heize man notdürftig mit einem elektrischen Gebläse, das aber die Feuchtigkeit nicht herausbringe.