Der Stadtturm in der Bamberger Straße ist ein beliebter Standort für eine Tourist-Informationstafel mit geschichtlichen Hintergründen zur Stadt und ihrer Umgebung. Im Durchgang verweilen die Besucher gern, um sich zu informieren, sei es über die Gastronomie oder auch über Einkaufsmöglichkeiten vor Ort.
Theodor Wittmann, der Vorsitzende der Adam-Riese-Werbegemeinschaft, stellte vor wenigen Tagen die neue Tafel vor. "Mit dieser neuen Informationstafel greifen wir ein bewährtes Konzept aus vielen Städten auf", sagte Theodor Wittmann. "Wir informieren über die Geschichte der Stadt, weisen auf Sehenswürdigkeiten hin und laden die Kur- und Urlaubsgäste zum Entdecken ein."

Wo Gäste einkaufen können


Viele Gäste wünschten sich mehr Informationen zu den Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, wie er und viele Einzelhändler aus Gesprächen immer wieder erfahren, fuhr Wittmann fort. Daher biete die neue Tafel auch Informationen zu den Einzelhändlern der Stadt.

Mit dem Smartphone abrufbar


So genannte QR-Codes machten die Tafel auch interaktiv, denn viele Gäste seien inzwischen mit einem Smartphone unterwegs. Daher gebe es zu den einzelnen Einträgen auch weiterführende Informationen. "Man muss nur den Code mit seinem Handy einlesen, und es öffnet sich automatisch die Internetseite zum Eintrag, sagte Wittmann. Damit könne nun jeder selbst entscheiden, welche Details der Staffelsteiner Geschichte er vertiefen möchte.
Finanziert wurde die Tafel von der Adam-Riese-Werbegemeinschaft. Kontakt: Theodor Wittmann, Badumstraße 7a, 96231 Bad Staffelstein, www.arplus.de .