Der 50-jährige Mann fuhr am Samstag, gegen 19.20 Uhr, mit einem Zehn-Tonnen-Radbagger auf der Hundslochfuhre von Weismain in Richtung Wohnsig. Auf einem sehr steilen Streckenabschnitt, ging dem Bagger der Sprit aus. Daraufhin begann er rückwärts bergab zu rollen. Alle Versuche, den Bagger zu stoppen schlugen fehl. Als die Maschine in einer Rechtskurve zu kippen begann, rettete sich der Mann durch einen Sprung aus dem Führerhaus. Der 50-Jährige verletzte sich dabei und wurde mit Verdacht auf eine Fraktur des linken Unterschenkels ins Krankenhaus Kulmbach eingeliefert.