Die richtige Kirche zur Tür von Montag, 8. Dezember, ragt schon von weitem aus Isling hervor: die katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptista. Ein Grund, sich dort mal genauer umzuschauen.
Durch kleine Gässchen - immer dem Kirchturm nach - kommt man irgendwann schließlich auf den Marktplatz von Isling. Neben der eindrucksvollen Pfarrkirche, die einfach neben Wohnhäusern steht, sticht auf dem Marktplatz ein weiteres markantes Wahrzeichen von Isling ins Auge: die Dorflinde. Bis in das 20. Jahrhundert wurden die beiden Etagen der Linde als Bühne für Musikanten und als Tanzfläche genutzt. lk