Ein 70-jähriger Mann aus Zirndorf versuchte am Montagnachmittag auf der A 73 in Richtung Süden einen Verkehrsunfall. Der Fahrzeugführer des Lkw zeigte nur kurz sein Überholmanöver an und zog auf den linken Fahrstreifen um einen anderen Lkw zu überholen. Von hinten näherte sich mit hoher Geschwindigkeit ein 26-jähriger aus Hirschaid mit seinem Ford, der nicht mehr bremsen konnte und nach links in die Mittelschutzplanke auswich, dann von dieser abgewiesen wurde und mehrmals schleuderte, bis das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Schaden in Höhe von 7500 Euro.