Am Mittwoch, um 00:30 Uhr, musste sich ein 25-jähriger Mann auf dem Parkplatz des Rathauses einer Verkehrskontrolle unterziehen. Er fuhr dort mit seinem Pkw. Hierbei nahmen die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,48 Promille. Der Fahrer musste sein Fahrzeug stehen lassen. Die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt. Anschließend wurde von der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet, da der Beschuldigte nicht einwilligte.