Nach Angaben von Zeugen hatte die 23-jährige Frau zuvor in einer Bratwurstbude an der Mainbrücke randaliert. Der Aufforderung, sich auszuweisen, kam sie nicht nach. Stattdessen wurde sie immer aggressiver und beleidigte die Polizisten. Auf Grund ihrer Alkoholisierung stürzte sie mehrmals zu Boden. Ein Alkoholtest ergab den Wert von 2,2 Promille. Da die 23-Jährige auf Belehrungen und Aufforderungen der Polizeibeamten nicht reagierte, musste sie zur Unterbindung weiterer Straftaten mit unmittelbarem Zwang in Gewahrsam genommen werden. Auf Grund ihres Verhaltens bestand der Verdacht von Drogeneinfluss. Daraufhin erfolgte in der Haftzelle eine Blutentnahme durch einen Arzt.