Die Lärmbelästigung durch die Autobahnen 70 und 73, den Berliner Ring, und jetzt noch durch den Sonderlandeplatz ist für die betroffenen Bürger inzwischen unerträglich geworden. Dass Lärm krank macht, ist hinlänglich bekannt und dass der Osten Bambergs inzwischen überproportional belastet ist, ebenso. Das ist nicht zu akzeptieren.

Im Übrigen: An das von der Initiative Bahnsinn verbreitete Märchen einer untertunnelten Ostumfahrung glaubt hier niemand. Und die Position der Grünen zu diesem Thema? Befremdlich! In Bamberg ist jedenfalls nicht grün, wo grün draufsteht. Bleibt zu hoffen, dass sich die bevölkerungsreichsten Stadtteile der Stadt, die bisher in Unkenntnis dieser Position waren, bei der nächsten Wahl daran erinnern werden.

Ulrike Hanna aus Bamberg, der Leserbrief bezieht sich auf den Artikel: Bambergs Ostumfahrung ist wohl aus dem Rennen vom 27. März 2014.