Ab kommenden Sonntag beginnt für die Pfarrei Hannberg die Woche der Bittgänge. Die Bittgänge sind eine Jahrhunderte alte Tradition unserer Pfarrei, in der sich viele Menschen auf den Weg machen und gemeinsam in der Natur laufen, beten und singen, um die Schöpfung Gottes wertzuschätzen und für gutes Wetter zu beten. Diese alte Tradition ist heute für viele Menschen wieder interessant, die sich mit der Natur verbunden fühlen und Gottes für seine Schöpfung danken wollen. In einer Zeit, in der immer mehr Menschen sich durch Volksbegehren für den Erhalt von Wald und Wiesen einsetzen möchte die Kirche dazu aufrufen die Bittgänge als Zeichen der Verbundenheit des Menschen mit Gottes Schöpfung zu verstehen und an einen der angebotenen Bittgänge teilzunehmen.
Für die Pfarrei Hannberg sind folgende Termine geplant:
Nach Hannberg am Bittsonntag, 26. Mai 2019 um 8:15 Uhr ab Großenseebach und Hesselberg und morgens ab Dechsendorf
Nach Obermembach am Montag, den 27. Mai 2019 um 17:30 Uhr ab Hannberg, 18:00 ab Großenseebach und Reuth)
Nach Hesselberg am Dienstag, den 28. Mai 2019 um 17:30 Uhr ab Hannberg
Nach Dechsendorf am Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 17:30 Uhr ab Hannberg
Mit den Bittgängen werden sich Gläubigen gemeinsam auf den Weg machen, während der Wanderungen werden Gebete gebetet und Lieder gesungen und sich der Natur des Seebachgrund erfreut.