Biergartenatmosphäre, Ecken für die Wein- und Sektgenießer und viele viele kulinarische Delikatessen findet man am Samstag, den 8. September 2018 ab 14.00 Uhr beim Genussfest auf dem Rathaus- und Kirchplatz. „Fe zwaa bis nochts“, also „von 14.00 Uhr bis in die Nacht“ gibt es „Attraktionen und Sensationen“ zum Essen und Trinken und geistig und körperlich kann sich auch betätigt werden. Viele Aktivitäten erwarten die Besucher. Interessant wird das „Mensch ärgere dich nicht“ mit prominenten „Spielfiguren“ aus allen Gemeindeteilen, man kann Holzsägen und Kickern, was das Zeug hält. Kinderspiele, eine Tombola, Pflanzenquiz und viele Spezialitäten werden geboten. Die Pferdekutsche steht bereit und Musik gibt es vom Alleinunterhalter „Ali“. Eine „Einhornbar“, Spirituosen in großer Auswahl und Sträubla, Ärflbagges und Kaffee und Kuchen der Pfarrei, Presssack und Butterbrezen im Biergarten der Teufelskrieger, es gibt einfach alles. Was nicht fehlen darf, ist der Jodelburger, den es bei der „Becka“ (Sieglinde Kolb) gibt. Zahlreiche Vereine bringen sich beim Fest mit ein und Privatleute zeigen, was sie drauf haben. Die Organisation liegt in den Händen der Marktgemeinde und Steinwiesen aktiv sowie aller Aktiven der Großgemeinde.

Laut kann es dann um 21.00 Uhr werden, wenn zum großen Zapfenstreich angetreten wird. 40 Jahre Großgemeinde müssen auch bei diesem Fest der Gemeinsamkeit gefeiert werden. Deshalb finden sich eine große Anzahl von Musikern und Musikerinnen sowie Soldaten und Reservisten und die Feuerwehr ein, um mit einem großen Zapfenstreich dieses Ereignis gebührend zu feiern. Das Ende des Festes bleibt offen: „Open End nach Lust und Laune“.

Foto: Biergarten
Die „Teufelskrieger“ (Soldaten- und Reservistenkameradschaft und die Roten Teufel der Feuerwehr) schenken süffiges Bier im Biergarten aus.

Fotos: Susanne Deuerling