Kronach (bu) „Motivation zum Leben! Über die Ausbildung von Hunden in der tiergestützten Therapie“, so heißt der Titel des Themenabends, zu dem die Arbeitsgemeinschaft Mantrailing - Rettungshundestaffel & Therapiehundezentrum einlädt. Stattfinden wird dieser Themenabend am Donnerstag, den 7. Mai 2015 um 19.00 Uhr in der HELIOS-Frankenwaldklinik Kronach.

„Therapiehunde tragen keinen weißen Kittel, stellen keine Anforderungen und haben keine Erwartungshaltung. Sie nähern sich unvoreingenommen und akzeptieren jeden Menschen ohne Vorurteile. Sie schenken Vertrauen und sind vertrauenswürdig. Sie vermitteln Nähe, Sicherheit und Geborgenheit. Sie reagieren sensibel auf Stimmungen und Gefühle. Sie motivieren zum Leben...“ Mit diesen einfachen Sätzen beschreibt die Fachbuchautorin Inge Röger-Langenbrink das Wesen und die Arbeit von Hunden in der tiergestützten Therapie. An diesem Abend wird Manfred Burdich die Arbeit und die Ausbildung der Therapiebegleithunde bei der Arbeitsgemeinschaft Mantrailing - Rettungshundestaffel & Therapiehundezentrum - an Hand von praktischen Beispielen vorstellen.

Im Juli 2015 startet in Kronach die nächste Weiterbildung zum zertifizierten Therapiebegleithunde-Team nach den Akkreditierungsrichtlinien der European Society for Animal Assisted Therapy (ESAAT). Die Einladung zu diesem Themenabend richtet sich gleichermaßen sowohl an alle Hundefreunde, die an einer entsprechenden Ausbildung interessiert sind, als auch an Menschen, die sich über die Wirkungsweise der tiergestützten Therapie kundig machen wollen.

Der Eintritt ist frei - jedoch wird um Anmeldung gebeten (telefonisch unter der Rufnummer 09261/739408 (bitte abends anrufen) oder per e-mail: manfred.burdich@mac.com). Eigene Hunde können zu dieser Veranstaltung leider nicht mitgebracht werden.
Weitere Infos finden Sich auch auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft Mantrailing (www.arbeitsgemeinschaft-mantrailing.de).