Sie halten am Standort im Frankenwald fest, die Familien Geipel und Rüger als Unternehmer der Firma RVT Process Equipment GmbH können auf 20 Jahre zurückschauen, 20 Jahre voller Höhen und Tiefen, 20 Jahre in denen kontinuierlich am Ausbau der Firma gearbeitet wurde. Die Firma RVT hat ihren Sitz in Steinwiesen, die Produktion liegt in Marktrodach. Es sind hier insgesamt 130 Mitarbeiter beschäftigt, außerdem gibt es Standorte in den USA und China. RVT stellt wesentliche Bauteile für die chemische und petrochemische Industrie, für Raffinerien und für umwelttechnische Anlagen her. Zu den Kunden zählen z.B. BASF, Linde, Bayer oder Shell.

Gemeinsam mit der Belegschaft, ihren Familien, Nachbarn, Freunden und allen Interessierten feiert RVT nun Jubiläum verbunden mit einem Tag der offenen Tür. Damit soll unter anderem auch das Gefühl gestärkt werden, dass hier im ländlichen Raum trotzdem eine funktionierende Industrie möglich ist. An diesem Tag ist RVT sozusagen „eine gläserne Firma“. Es wird Führungen durch die Produktion geben, zahlreiche Infostände zu den Berufen am Standort, zu den Ausbildungsberufen und den weiteren Möglichkeiten, die RVT seinen Mitarbeitern bietet. Bei einzelnen Stationen werden die Produktionen von Füllkörpern oder Metallteilen gezeigt, die Montage der Einzelteile vorgeführt und auch die Spritzgussmaschinen in Aktion gezeigt. Diese und noch viele weitere Einblicke in die Fertigung, die Lagerhaltung und die Endkontrolle erwarten die Besucher.

Für die kleinen Gäste ist ebenfalls gesorgt. Während sich die Erwachsenen informieren, können die Kinder beim Spielmobil und der Hüpfburg ihre Zeit verbringen. Torwandschießen, Luftballons und leckere Speisen und Getränke versprechen ebenfalls einen kurzweiligen Tag. Die Geschäftsleitung und auch die Mitarbeiter freuen sich, viele Gäste willkommen heißen zu können, wenn es am Samstag, den 11. Juni 2016 im Werk 1 in Marktrodach, Im Gries 20 heißt: RVT Process Equipment GmbH feiert 20-jähriges Bestehen mit einem tollen Tag der offenen Tür.


Firmengeschichte
Unsere Firmengeschichte
1898 - Paul Rauschert sen. gründet in Hüttengrund / Thüringen eine Fabrik zur Herstellung von Elektroporzellan.
1967 - wird die Produktpalette um Kunststoffspritzguss erweitert.
1976 - Mit der Gründung des Geschäftsbereichs Verfahrenstechnik wird die Produktion von regellosen Füllkörpern aus Keramik und Kunststoff ausgeweitet. In den Folgejahren wird das Angebot um weitere Produkte wie Metallfüllkörper, Kolonneneinbauten und Stoffaustauschböden erweitert. Aus der Kernkomponente „Füllkörperkolonne“ entsteht weiterhin der Geschäftsbereich Anlagenbau.
1996 - Die Umwandlung der Sparte Verfahrenstechnik in eine eigene GmbH ist die logische Konsequenz dieser Entwicklung.
2005 - wird die Rauschert Verfahrenstechnik GmbH aus der Rauschert-Gruppe herausgelöst und in der von Rainer Kober gegründeten Kober Group weitergeführt.
2008 - Umfirmierung in RVT Process Equipment GmbH
2013 - Management Buyout: Die Familien Geipel und Rüger übernehmen RVT. Über all die Jahre ist RVT bis heute ein mittelständisches Unternehmen geblieben, das sich seiner Herkunft und Verantwortung für
die Region bewusst ist. Eine auf Dauer angelegte Unternehmensentwicklung hat daher Vorrang vor kurzfristigen Entscheidungen.