Der Globus-Baumarkt brennt! Keine Sorge: Wenn am kommenden Donnerstag um 19.40 Uhr Feuerwehren diese Nachricht erhalten, steht das neue Heimwerker-Zentrum in der Lichtenfelser Straße nicht in Flammen. Vielmehr ist es eines der zwölf Übungsobjekte (siehe Infobox unten), an denen die Feuerwehren im Landkreis Kulmbach ab dem morgigen Samstag ihre Schlagkraft unter Beweis stellen.

"Man kann davon ausgehen, dass dort über 50 Aktive mit dem Standard-Löschzug einschließlich Drehleiter und Schwerem Atemschutz auflaufen werden", verspricht Kreisbrandrat Stefan Härtlein schon jetzt eine interessante Demonstration.


Eröffnung mit Innenminister

Dabei handelt es sich freilich nicht um irgendeine Übung. Sie ist Bestandteil der bayernweiten Feuerwehr-Aktionswoche 2013, die unter dem Motto steht: "Ehrensache! Mach mit!" Bereits heute wird sie vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann im Rahmen der Landesversammlung des Feuerwehrverbands Bayern in Unterschleißheim eröffnet. "Es geht darum, die Feuerwehr ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rufen und Werbung für das Ehrenamt und den aktiven Dienst in der Feuerwehr zu machen", umreißt Kreisbrandrat Härtlein Sinn und Zweck der Aktion. Für die Aktiven seien die Übungen zudem eine gute Gelegenheit, die Ortskenntnisse aufzufrischen und zu vertiefen. Bei der Vorbereitung der Aktionswoche, die Absprachen zwischen den Kreisbrandräten von Kulmbach sowie Bayreuth Stadt und Land erfordere, kämen deshalb meist Vorschläge für Objekte, die neu sind oder an denen noch nicht geübt wurde.

Was den Nachwuchs im Landkreis betrifft, ist der Kreisbrandrat optimistisch: "Wir haben nach wie vor Zulauf von der Jugend. Alle Wehren, die intensiv Nachwuchsarbeit betreiben, haben keine Probleme."
Während Mädchen und Jungen in den Kinderfeuerwehren nur spielerisch an das Thema herangeführt werden, können Jugendliche ab 12 Jahren in den Genuss der "erweiterten Brandschutzerziehung" kommen. Im Ernstfall dürfen sie allerdings erst ab 16 Jahren eingreifen - und da nur außerhalb des Gefahrenbereichs. Ein dickes Lob zollt Härtlein in diesem Zusammenhang allen Jugendwarten: "Die haben eine Wahnsinns-Verantwortung und müssen außerdem alle zwischen zwölf und 18 Jahren so motivieren, dass sie bei der Stange bleiben, obwohl sie nicht zum Einsatz kommen."


Druck durch Schule und Firma

Kritisch setzt sich Härtlein mit dem Schulstress auseinander, der oft vom Engagement in der Feuerwehr abhalte: "Das G 8 war für uns kein Segen." Und er beklagt auch den wachsenden Druck auf die Dienstleistenden von der Arbeitgeberseite.

Elf Mal haben Firmenchefs jetzt Gelegenheit, sich von der Notwendigkeit eines effektiven Brandschutzes zu überzeugen.


Objekte, Einsatzzeiten und Übungsleiter

Samstag, 21. September
14 Uhr (*) Scheunenbrand auf dem Anwesen Passing, Oberdornlach 1. Leitung: Kommandant Detlef Held. 16.40 Uhr: Brand des Wintergartens der Familie Hofmann, Maingasse 10, Melkendorf. Leitung: Kommandant Christoph Stübinger.

Montag, 23. September 19.20 Uhr Zimmerbrand im Awo-Altenheim, Am Rasen 4, Kulmbach. Leitung: Stadtbrandmeister Michael Weich.
19.40 Uhr: Feuer in der Maschinenhalle der Familie Dupke in Welschenkahl. Leitung: Kreisbrandmeister Stefan Heidenreich.

Mittwoch, 25. September
19 Uhr Wohnhausbrand in Lehenthal. Leitung: Kommandant Thomas Michel.

Donnerstag, 26. September 19 Uhr Brand der Schule in Wonsees. Leitung: Kreisbrandmeister Stefan Heidenreich.
19.40 Uhr Brand des Globus-Baufachmarkts in der Lichtenfelser Straße in Kulmbach. Leitung: Stadtbrandmeister und 2. Kommandant Michael Weich.

Freitag, 27. September
17 Uhr Etagenbrand im Gewürzwerk der Firma Batania, Vorwerkstraße 12, Kulmbach, mit zusätzlicher Übung der Jugendgruppe Kulmbach.
18.30 Uhr Brand der Lagerhalle Fölschnitz 33 (mit Personenrettung). Leitung: Kreisbrandmeister Wolfgang Kunert.
19.40 Uhr landkreisübergreifende Übung der Feuerwehren Rothwind und Mainroth am Gebäude der Firma Elektro Weißmann, Grießweg 5, Fassoldshof. Leitung: Kommandant Jochen Schneider.

Samstag, 28. September 14.40 Uhr Brand der Schreinerei in der Firma MEIGO, Schwarzach. Leitung: Kommandant Steffen Hühnlein. 16.40 Uhr Brand eines Wohnhauses in der Ledergasse in Neudrossenfeld. Leitung: Kreisbrandmeister Thomas Hoffmann.

(*) Alarmierungszeiten