Stadtförsterin Carmen Hombach ist die Enttäuschung auch am Telefon anzumerken: Zusammen mit ihren Mitarbeitern hat sie sich viel Mühe gegeben, um den Kulmbacher im letzten Jahr einen attraktiven "neuen" Naturlehrpfad zu bescheren. Und nun ist der bei Spaziergängern, Wanderern, Joggern oder Gassigehern gleichermaßen beliebte Rundkurs auf dem Rehberg von Rowdies heimgesucht worden.
Entdeckt hat die Beschädigungen ein Spaziergänger: Unbekannte haben eine hölzerne Hinweistafel einfach abgebrochen. "Acer pseudoplatanus" steht darauf - der botanische Name des Bergahorns. Blätter und die typischen Samenstände, bei älteren Kulmbachern auch als "Zwickerla" bekannt, helfen dabei, solche Bäume im Wald zu identifizieren.
Viele solcher Tafeln gibt es entlang des Naturlehrpfads. Dazu Informationstafeln, eine Sprunggrube und vieles mehr. "Der Naturlehrpfad ist bei den Leuten super angekommen", sagt Carmen Hombach, die als Stadtförsterin auch das Konzept für die Anlage gestaltet hat. "Wir wissen von vielen Menschen, die immer wieder kommen und es auf dem Rehberg einfach schön finden."
Schon einmal sind Tafeln zerstört worden, sagt die Försterin. Sie und ihre Mitarbeiter unternehmen regelmäßig Kontrollgänge auf dem Rehberg, bringen das, was kaputt ist, sofort wieder in Ordnung. "Da sind wir schon dahinter her. Rowdytum zieht bekanntlich weitere Rowdys an. Das wollen wir verhindern."
Deswegen soll auch der neue Schaden so schnell wie möglich repariert werden. Für die Stadtwerke, die für den Stadtwald zuständig sind, eine kostspielige Angelegenheit. Zwar ist der Materialwert gering: "Das Holz stammt aus unserem eigenen Wald." Aber bis etwa eine Hinweistafel fertig und wetterfest lackiert ist, dauert es doch etliche Stunden. Auf rund 400 Euro schätzt Carmen Hombach deshalb deren Wert.
Dankbar ist sie, dass es auf dem Rehberg Stammgäste gibt, die ein Auge darauf haben, was in "ihrem" Wald passiert. "Wir bekommen immer wieder Hinweise, wenn irgendwo was ist. Und wir sind dankbar dafür."
Und wenn ein Rowdy erwischt wird? "Dann wird er wegen Sachbeschädigung angezeigt."