Das schlechte Wetter am Wochenende hat Tausende Keramikbegeisterte nicht davon abgehalten, nach Thurnau zum Weihnachtstöpfermarkt zu pilgern. Die Aussteller sind zufrieden und die Kunden ebenfalls.

Karina und Nora aus Altendorf beispielsweise sind begeistert vom riesigen Angebot. "Wir drehen jetzt schon die zweite Runde. Erst haben wir uns orientiert, und jetzt kaufen wir", sagt Karina, die sich gerade für einen Becher aus der Töpferei Noe aus Thurnau entschieden hat.

Weihnachtstöpfermarkt: Keramiker aus der ganzen Welt kommen nach Thurnau

Neben den Thurnauer Töpfern sind Keramiker aus der ganzen Welt nach Thurnau gekommen. Manche sind seit vielen Jahren da. Andere, wie Sophia Weiss, sind zum ersten Mal hier. Sophia Weiss freut sich sehr über den guten Verlauf des Marktes. Genau so geht es auch Dagmar Langer. Sie kommt aus Karlsruhe und zeigt einmalige Figuren aus Porzellan, Steinzeug und - als Besonderheit - aus dem Rakubrand.

Noch mehr Vorweihnachtsstimmung gefällig? Hier geht es zur Übersicht über alle Weihnachtsmärkte in Franken 2018

Die rund 60 Töpfer, die an diesem Wochenende in Thurnau vertreten sind, wollen größtenteils wiederkommen.

Die Veranstalterfamilie Labuhn will bei der guten Mischung der Töpfer bleiben - auch für die nächsten Jahre. Es sollen erfahrene und junge, deutsche und weitgereiste Keramiker dabei sein. Der Weihnachtstöpfermarkt ist ein Erfolgskonzept. So, wie es aussieht, soll er so auch im nächsten Jahr stattfinden.

Wie wäre es mit einem Wellnessurlaub als Weihnachtsgeschenk? Hier sind unsere Tipps für Wellness-Hotels in Franken