Wie am Montag aus dem Rathaus Untersteinach mitgeteilt wurde, wird dem Trinkwasser der Wasserversorgung Untersteinach nach Absprache mit dem staatlichen Gesundheitsamt Kulmbach aktuell Chlor zur Desinfektion zugegeben. Dies erfolge in dem Rahmen, den die Trinkwasserverordnung vorgibt.

"Der Chlorwert wurde durch nachgewiesene Kontrollmessungen in den letzten Tagen stabilisiert. Deshalb kann auf das Abkochgebot mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres verzichtet werden", heißt es in der Mitteilung weiter.

Durch die Zugabe von Chlor könne es zu leichten Geruchs- und Geschmacksveränderungen kommen. "Der Genuss des gechlorten Wassers ist jedoch unbedenklich", schließt der Hinweis.