In den frühen Morgenstunden des Samstags ereignete sich auf der B 85 beim Kulmbacher Stadtteil Ziegelhütten ein Verkehrsunfall mit tragischen Begleitumständen. Dabei starb ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Kronach. Warum er dort auf der Fahrbahn lief, ist bisher ungeklärt. Die Fahrerin des Unfallautos hatte zunächst geglaubt, dass es sich um einen Wildunfall handelt.

Die 20 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Kulmbach befand sich offenbar auf dem Heimweg. Nach Angaben der Polizei fuhr sie - vermutlich gegen vier Uhr - mit ihrem Mercedes auf der B 85 in nördlicher Richtung. Zirka einen Kilometer nach der Stadtgrenze kam es unweit der Kreuzung Ziegelhütten/Niederndobrach zu der Kollision mit dem dunkel gekleideten Fußgänger. Die Frau, so die Polizei, bemerkte den Anstoß und ging davon aus, dass es sich um einen Wildunfall handelt. Sie fuhr nach Hause und verständigte einen Angehörigen. Beide zusammen kehrten dann an die Unfallstelle zurück.


Schwer verletzt im Straßengraben


Dort fanden sie den jungen Mann gegen 5 Uhr schwer verletzt im Straßengraben. Sie alarmierten die Polizei und den Notarzt und versuchten selbst, den 30-Jährigen zu reanimieren. Aber ihm konnte keiner mehr helfen. Trotz aller Bemühungen des Notarztteams starb der Fußgänger noch an der Unfallstelle. Zur Klärung der näheren Umstände wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Straße ist bis 7.45 Uhr halbseitig gesperrt gewesen.

Die Polizei stellte den Mercedes sicher. Bei der Autofahrerin wurde wegen des Verdachts, dass sie Alkohol getrunken hatte, eine Blutentnahme durchgeführt. Ob der Fußgänger alkoholisiert war, ist ungeklärt. Diese Frage wird auch bei der Obduktion untersucht, die von der Staatsanwaltschaft Bayreuth angeordnet wurde.

Niemand weiß bisher, warum der Mann auf der Straße gelaufen ist, ob er sich möglicherweise auf dem Heimweg vom Kulmbacher Bierfest befand. "Wir wissen nicht, in welcher Richtung der Mann gelaufen ist und was er dort gemacht hat", sagte eine Polizeisprecherin.


Fragen der Polizei


Die Polizei sucht deshalb mögliche Zeugen und Antworten auf zwei Fragen:

- Wer hat zwischen 4 und 5 Uhr auf der B 85 bei Ziegelhütten etwas gesehen, das im Zusammenhang mit dem Unfall stehen könnte?

- Wer hat zwischen 4 und 5 Uhr einen dunkel gekleideten Fußgänger in der Nähe von Ziegelhütten auf der B 85 gesehen?

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kulmbach, Telefon 09221/6090.