Wichtigstes Anliegen ist ein schön gestalteter Vorplatz mit Sitzgelegenheiten und Schatten vor der Kapelle. Außerdem sollen die Wege besser begehbar und auch optisch aufgewertet werden. Nicht zuletzt möchte die Stadt den Veränderungen in der Bestattungskultur Rechnung tragen: mit einer halbanonymen Urnengrabwiese.

Dass der Bedarf für ein solches Angebot auch im ländlichen Raum steigt, bestätigt Markus Bunzel vom gleichnamigen Stadtsteinacher Bestattungsinstitut.

Mehr zum Thema lesen Sie im Lauf des Tages hier auf infrankenPLUS.