Gegen den klassentieferen FC Eintracht Münchberg gelang ein klarer 4:0-Erfolg.


Testspiel

TSV Neudrossenfeld - Eintr. Münchberg 4:0 (2:0)

Der TSV zeigte in der Offensive ansehnliche Kombinationen und kam so bereits in der Anfangsphase zu Torchancen. Unter anderem scheiterte Engelbrecht (15.) mit einem Elfmeter am Münchberger Torwart Möschwitzer.

Aber auch die Gäste waren immer wieder gefährlich - vor allem nach Nachlässigkeiten der Neudrossenfelder. So verpasste Strößner bei einem Schuss an die Querlatte des TSV-Tores nur knapp einen Gästetreffer. Deshalb - und dank eines Doppelschlages - gingen die Gastgeber mit einem 2:0 in die Kabine. Erst hatte Engelbrecht nach schöner Flanke von Möckel per Kopf (24.) getroffen, dann Daniel Gareis ebenfalls per Kopf auf 2:0 erhöht.

Nach der Halbzeitpause gelangen den Hausherren erneut kurz hintereinander zwei Treffer. Podgur hob den Ball aus 16 Metern sehenswert über den Keeper ins Tor (51.), nur vier Minuten später gelang Gareis sein zweiter Kopfballtreffer. Die Partie war entschieden, die Grün-Weißen ließen es etwas ruhiger angehen. Was auch daran lag, dass von Minute zu Minute die Beine schwerer wurden. Die harten Trainingswochen machten sich bemerkbar.

Nun ergaben sich wieder gute Gelegenheiten für die Gäste. Doch die Eintracht-Elf spielte viele Konter schlecht aus. So blieb es beim 4:0 für den TSV, der nun auch weiß, dass am Defensivverhalten noch gearbeitet werden muss.

TSV Neudrossenfeld: Grüner (46. Reuther) - Gareis, Pauli (60. Sahr), Taubenreuther (60. Brand), Engelhardt, Carl (46. Hoffmann), Möckel, Pötzinger, Hacker (60. Kuster), Engelbrecht, Podgur.
Schiedsricher: Morgener (FC Ludwigschorgast). - Zuschauer: 50. - Tore: 1:0 Engelbrecht (24.), 2:0 Gareis (30.), 3:0 Podgur (51.), 4:0 Gareis (55.). ts