Der Kulmbacher Marc Jersch hat sich für das Finale des Elite-Fitness-Wettbewerbs "German Throwdown Classic" (GTD) qualifiziert.

Seit 2014 ist der GTD Treffpunkt der besten CrossFit-Athleten. An der Qualifikationsrunde nahmen heuer 180 Sportler aus Europa teil, darunter auch Teilnehmer an den CrossFit-Games, die als Weltmeisterschaft der Fitness-Sportler gilt.

Die drei Qualifikations-Workouts konnten die Sportler in ihren heimischen Studios bestreiten. Allerdings mussten sie ihre Leistungen filmen und ins Internet hochladen. Marc Jersch, Wettkampf-Athlet und Trainer in der Kulmbacher CrossFit-Box, konnte sich in der Elite-Klasse einen der begehrten 40 Plätze für das Finale in Mainz sichern. Dort wird er am kommenden Wochenende in einer mit 3500 Zuschauern ausverkauften Halle in mehreren Workouts seine Leistungsgrenze testen. Die zwei Bestplatzierten erhalten ein Ticket zum CrossFi- German Throwdown nächstes Jahr in Berlin und haben dort die Chance, sich für die CrossFit Games in den USA zu qualifizieren.

Marc, der seit knapp vier Jahren fokussiert auf dieses Ziel hinarbeitet, freut sich auf das schweißtreibende Wochenende in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt: "Egal welche Platzierung am Ende rausspringt - alleine in Mainz dabei zu sein, ist für mich ein absoluter Höhepunkt und ein Riesenerfolg!"