Auf der durchwegs flachen Laufstrecke musste die Wahl-Kulmbacherin die Österreicherin Simone Helfenschneider-Ofner ziehen lassen und wechselte in einer größeren Verfolgergruppe mit etwa einer Minute Rückstand aufs Rad. Da die Österreicherin auf dem Rad nicht mehr zu holen war, konzentrierte sich Schwalbe auf ihre direkten Konkurrentinnen. Die Verfolgergruppe blieb zusammen und wechselte dann vom Rad auf die 2. Laufstrecke. Hier gelang es Ulrike, die Schweizerin Jacqueline Übelhardt auf Distanz zu halten und Platz 2 zu verteidigen.

Am Samstag wird Ulrike die Saison, die mit einem Fahrradunfall schlecht begonnen hatte, beim Frankenwaldlauf in Ludwigschorgast abschließen.

Ergebnisse Powerman Italy


Damen: 1. Simone Helfenschneider-Ofner (Österreich) 2:54:20 Stunden;
2. Ulrike Schwalbe 2:57:00; 3.
Jacqueline Überhardt (Schweiz) 2:57:43.