Der Spitzenreiter der Fußball-A-Klasse 7 Bayreuth/Kulmbach, TSV Neudrossenfeld, zeigte sich vor den entscheidenden Duellen um die Meisterschaft in den kommenden Wochen gestern in Topform. Doch auch Konkurrent BC Leuchau (2.) gewann souverän. Die Leuchauer siegten beim SV Röhrenhof II (15.) mit 6:0. Der FC Neuenmarkt (4.) feierte einen 3:1-Derbysieg beim TSV Trebgast (8.). Der TSV Ködnitz gewann bei der SG SpVgg Bayreutth IV/Uni-PSV II einen 3:1-Auswärtssieg.


TSV Neudrossenfeld III -
TDC Lindau II 8:1 (2:1)
Es dauerte keine 120 Sekunden, ehe die Heimelf durch Dörfler in Führung ging. Der TDC kam 15 Minuten später durch Thurn zum überraschenden Ausgleich. Doch fast im Gegenzug stellten die Neudrossenfelder durch Knoll den alten Abstand wieder her. Kurz nach der Halbzeit erhöhte Peltrie auf 3:1. Sean Mager setzte auf TSV-Seite einen Foulelfmeter nur an den Pfosten. Nach dem Seitenwechsel war es ein Spiel auf nur noch ein Tor - und zwar auf das der Gäste. Nach dem 4:1 durch Peltrie brachen beim TDC alle Dämme, und der TSV schoss noch weitere vier Tore.
Tore: 1:0 Dörfler (2.), 1:1 Thurn (17.); 2:1 Knoll (19.), 3:1 und 4:1 Peltrie (51./59.), 5:1 Kühnert (61.), 6:1 Knoll (86.), 7:1 Kühnert (87.), 8:1 Peltrie (88.). - Schiedsrichter: Deller (Wonsees). - Zuschauer: 55.


TSV Trebgast -
FC Neuenmarkt 1:3 (0:2)
Die Gäste begannen wie die Feuerwehr und gingen nach einem Eigentor von Kauper und einem Konter über den pfeilschnellen Bauerschmidt verdient in Führung. Erst im Anschluss gestalteten die Gastgeber die Partie einigermaßen ausgeglichen, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erspielen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die Neuenmarkter nochmals das Tempo und erzielten folgerichtig das 3:0. Praktisch mit dem Schlusspfiff gelang "Oldie" Stabenow noch der Ehrentreffer.
Tore: 0:1 Kauper (8./ET), 0:2 Bauerschmidt (9.), 0:3 Handlass (48.), 1:3 Stabenow (89.).  - Zuschauer: 70.


SG SpVgg Bayr. IV/P-SV II -
TSV Ködnitz 1:3 (0:2)
Die Ködnitzer hatten das Spiel von Beginn an im Griff und ließen keine Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Dabei legte der TSV einen Blitzstart hin. Gerade einmal fünf Minuten waren gespielt, da zappelte der Ball schon zum ersten Mal im Bayreuther Netz. Torschütze war Bernd Kortschack. Vor der Pause sorgte Fabian Blumenstock noch für eine beruhigende 2:0-Führung. Auch nach der Pause übernahmen die Ködnitzer die Kontrolle. Jens Rohleder war es, der für die Entscheidung sorgte (76.). Mehr als der Ehrentreffer durch Dermer war bei den Bayreuthern nicht drin (87.).
Tore: 0:1 Kortschack (32.); 0:2 Blumenstock (42.); 0:3 Rohleder (76.); 1:3 Dermer (87.). - Schiedsrichter: Birner. - Zuschauer: 30.


SV Röhrenhof II -
BC Leuchau 0:6 (0:3)
Der BC Leuchau ließ dem Gastgeber keine Chance und feierte ein wahres Torfestival. Bereits in der achten Minute sorgte Torsten Heumann für die Leuchauer Führung - und es sollte nicht sein letztes Tor an diesem Tag gewesen sein. Stanislav Bartunek erhöhte gute fünf Minuten später bereits auf 2:0. Kevin Kramarczyk sorgte in der 22. Minute für den 3:0-Halbzeitstand. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie eigentlich schon gelaufen, doch die Leuchauer Kicker dachten gar nicht daran, sich auf dem Vorsprung auszuruhen. Zehn Minuten nach Wiederbeginn traf Heumann per Foulelfmeter zum zweiten Mal, um wenig später sein Team mit seinem dritten Treffer mit 5:0 in Führung zu bringen. Den Schlusspunkt setzte Charalampos Triantafyllidis in der 82. Minute.
SR: Dietmar Haas. - Zuschauer: 40. - Tore: 1:0 Heumann (8.), 2:0 Bartunek (14.), 3:0 Kramarczyk (22.), 4:0 Heumann (57./FE), 5:0 Heumann (63.), 6:0 Triantafyllidis (82.) red