Seligenporten stand tief und hatte keine Probleme mit den uninspirierten Bayreuther Angriffen. Nach vorne konterte das Team von Florian Schlicker über die unermüdlichen Flügelspieler Schwesinger und Hobsch und nutzte vor allem im ersten Durchgang die Möglichkeiten kaltschnäuzig - und die Altstädter standen meist brav Spalier.

Fabian Klose traf nach 16 Minuten per Fernschuss zum 1:0, in der 39. Minute legte er nach einem simplen Freistoßtrick das 2:0 nach. Drei Minuten später machte Patrick Schwesinger nach einem blitzsauberen (und viel zu einfachen) Konter das Bayreuther Halbzeit-Debakel perfekt, nachdem Stefan Kolbs Versuch unmittelbar zuvor auf der Linie geklärt worden war.


Seligenporten trifft in Unterzahl

Nach Wiederanpfiff übernahm Bayreuth das Kommando, baute mächtig Druck auf, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Seligenporten, das nach durchwachsenem Start auf Platz 2 Bayernliga Nord geklettert war, stand stabil.

Spätestens zehn Minuten nach dem Seitenwechsel war die Partie gelaufen, nachdem Rico Röder einen an ihn verursachten Elfmeter verwandelt hatte. Nach der Gelb-Roten Karte gegen den Seligenportener Srdjan Gajic mag Christoph Starke noch einmal kurz Hoffnung gehabt haben, er brachte mit Sebastian Glasner einen weiteren Offensivmann. Doch auch in Unterzahl konterten die Gastgeber die Altstädter immer wieder aus und setzten durch Patrick Hobsch mit dem 5:0 sogar noch einen drauf (89.).

"Das war sensationell, beeindruckend, das beste Spiel der laufenden Saison", rang Seligenportens Abteilungsleiter Walter Eisl nach dem Spiel nach Worten.


SV Seligenporten -
SpVgg Bayreuth 5:0 (3:0)
SV Seligenporten: Müller - Schäf, Bauer, Räder, Neuerer (74. Basala) - Chris (65. Ammon), Gajic - Schwesinger, Klose (80. Scherer), Hobsch - Röder.
SpVgg Bayreuth: Sponsel - Eckert (46. Lieder), Ascherl, Gareis, Horter (64. Glasner) - Wolf, Schmitt, Böhnlein, Özdemir (73. Loucaridis) - Ulbricht, Kolb.
Tore: 1:0 Klose (16.), 2:0 Klose (39.), 3:0 Schwesinger (42.), 4:0 Röder (55./Foulelfmeter), 5:0 Hobsch (89.).