Hut ab, TSV Pres seck! Die Mannschaft von Trainer Michael Werzer hat im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga Bayreuth/Kulmbach gestern Abend den bisherigen Spitzenreiter TSV Bindlach mit 4:0 abgefertigt und damit selbst die Tabellenführung erobert. Drei Spieltage vor Schluss liegt der TSV nun mit einem Punkt vorn und strebt den direkten Aufstieg in die Bezirksliga an.

Imposante Kulisse

Es war ein packendes Kreisligaspiel vor einer imposanten Kulisse. Was die 26 eingesetzten Akteure herunterspulten, war beeindruckend. Das Match begann mit einem Paukenschlag. Bereits in der ersten Minute scheiterte Pressecks Angreifer Pinhart an der Latte des Bindlacher Tores. Die Gäste wurden danach zur deutlich spielbestimmenden Mannschaft. Die "Bären" hatten nach einer halben Stunde durch Dörfler auch die große Chance zum Führungstreffer. Der fiel aber auf der anderen Seite: Nach einer perfekten Kombination zwischen Pinhart und Burger schob dieser zum 1:0 ein.

Masson rettet vor Avci

Auch nach dem Wechsel benötige die Partie keine Anlaufzeit. Nach 60 Sekunden musste Gästeverteidiger Masson risikoreich vor Avci klären. Es lag ein Eigentor in der Luft. Nach dem Ausfall von Pressecks Burger bekamen die Bindlacher ein deutliches Übergewicht. Torchancen hatten die Gäste trotz manch guter Mittelfeld-Kombination dank der überragenden Pressecker Innenverteidigung mit Trautner und Rohde allerdings nicht. Die Entscheidung fiel nach 69 Minuten: Der starke Pfaffenberger stieg bei einem Eckball am höchsten und verwandelte mit dem Kopf.

Auch 5:0 möglich

Damit war es um die Gäste geschehen: Zunächst verpasste Pistor einen Avci-Freistoß nur um Haaresbreite, dann ließ der bis dato gute Keeper eine harmlosen Schuss von Limmer zum Entsetzen seiner Mitspieler durch die Beine ins Tor rollen. Am Schluss wurde es für Bindlach bitter: Avci erhöhte mit einem an ihm verschuldeten Foulelfmeter zum 4:0. In der Schlussminute hätte Pistor noch das 5:0 machen müssen. Gerhard Leinfelder


TSV Presseck -
TSV Bindlach 4:0 (1:0)
TSV Presseck: Hohner - Wagner, Limmer, Trautner, Pistor, Rohde, Burger, Pinhart, Avci, Gareis, Pfaffenberger - Menzel, Grass.
TSV Bindlach: Spengler - Masson, Dörfler, Mairleitner, Mc Lean, Schneider, Gräf, M. Kögler, Begu, S. Kögler - Möschel, Schreiber.
Tore: 1:0 M. Burger (37.); 2:0 Pfaffenberger (69.); 3:0 Limmer (77.); 4:0 Avci (88). - Schiedsrichter: Bargel (Bad Staffelstein). - Zuschauer: 370.