Mit 80 Teilnehmern waren die Wettbewerbe gut besetzt. Je nach Alter wurden verschiedene Strecken angeboten. Die Minis (Jahrgang 2008 und jünger) maßen sich über drei 25-Meter-Strecken (Brust, Kraul und Rücken), während die Jahrgänge 2005 bis 2007 über alle 50-Meter-Strecken und 100-Meter-Lagen gegeneinander antraten. Alle Älteren gingen über die 100-Meter-Strecken und 200-Meter-Lagen an den Start. Eine zusätzliche extra Wertung gab es für die Masters (Jahrgang 1995 und älter), die auch nur 50-Meter-Strecken schwimmen konnten.

Die Siegehrung fand bei der Weihnachtsfeier im Jugendzentrum statt. Neben den Siegern erhielten außerdem die Trainingsfleißigsten der einzelnen Gruppen einen Pokal. Auch den Trainern wurde gedankt.

In der Wertung "Minimeister" siegte bei den Mädels Maya Häublein mit 280 Punkten vor Klara Striegel (152) und Leonie Johne (126). Bei den Jungs gewann Simon Brugger (267) vor seinem Bruder Elias (149), dem mit vier Jahren jüngsten Teilnehmer des Wettkampfes, und Julian Matschke (129). Außerdem wurde Vanessa Brumann (315) geehrt, die fälschlicherweise bei den Älteren startete.

Den Titel beste Nachwuchsschwimmerin (Jahrgänge 2001 bis 2007) sicherte sich Inka Schaefer mit 2569 Punkten vor Ines Ackermann (2183) und Hannah-Sophie Sommer (1699). Bei den Jungs siegte Lucas Dittwar (1853) vor Alexander Efremov (1394) und Markus Deichsel (1339).

Beste Mastersschwimmerin wurde mit 1292 Punkten Sandra Polanetzki vor Theresa Deichsel (1055) und Susanne Schütz (739). Bei den Herren siegte Michael Deichsel (1612) vor seinem Bruder Ulrich (1319) und Olaf Reitter (1103).

Zum ersten Mal konnte Pauline Schweens den Titel der Vereinsmeisterin erringen. Und das gleich mit einem neuen Vereinsrekord: Über 200 Meter Lagen knackte sie mit einer Zeit von 2:45,62 Minuten den seit 36 Jahren bestehenden Vereinsrekord von Anja Deichsel (2:46,10). Mit insgesamt 3748 Punkten von maximal zu erreichenden 4000 Punkten gewann Pauline vor Inka Schaefer (3285) und Ines Ackermann (2689).

Bei den Jungs ging es etwas knapper zu. Hier siegte Kieran Garbutt (2817) vor Kilian Deichsel (2703) und Veit Sauer (2367). T.D.