Die Superstars der Tennis-Junioren im Landkreis Kulmbach stehen fest: Beim TC Rot-Weiß Kulmbach wurden in den Altersklassen U 12 bis U 18 die Turniersieger ermittelt, nachdem die jüngsten Tenniscracks (bis neun Jahre) und die U 10 ihre Endspiele bereits vor zwei Wochen absolviert hatten.

Bei den U 18-Junioren setzten sich in den Halbfinals die gesetzten Dorian Uhlein (TSC Mainleus/2) und Vorjahressieger Sören Kerner (TC Stadtsteinach/1) gegen Janik Schautzgy und Maximilian Popp durch. Im Enspiel siegte der überlegene Sören Kerner deutlich mit 6:2 und 6:1. Dritter wurde Maximilian Popp (Weiß-Blau Thurmau), der Janik Schautzgy (TSC Mainleus) bezwang.

Das spannendste Match des Tages erlebten die Zuschauer bei den U 18-Juniorinnen. Nachdem Nina Münch (Weiß-Blau Thurnau) gegen ihre Vereinskameradin Eva Renner den ersten Durchgang mit 6:0 gewonnen hatte, drehte Eva im zweiten Satz auf und erreichte durch ein 6:3 den Match-Tiebreak. Nach schneller 5:1-Führung sah Eva Renner schon wie die sichere Siegerin aus, doch Nina Münch kämpfte sich wieder heran, und beim Seitenwechsel stand es 6:6. Eva ging abermals in Führung, doch Nina konterte. Am Ende siegte Eva knapp mit 10:8, wobei das Finale keinen Verlierer verdient gehabt hätte.

Im Finale der unter U 14-Buben setzte sich Lukas Kolb (Thurnau) gegen Rouven Kerner ( Stadtsteinach) durch. Der Sieger hatte nur im ersten Satz etwas Mühe, den er mit 6:4 gewann. Rang 3 erreichte kampflos Daniel Heinert.

Die Jüngste war die Beste

Bei den  U 14-Mädchen war die jüngste Spielerin auch die beste. Emma Zenk (Thurnau), die eigentlich noch U12 spielen könnte, setzte sich gegen Leonie Hösch in einer sehenswerten Begegenung mit 6:4 und 6:3 durch. Den 3. Platz erreichte Lena Kettritz kampflos gegen die erkrankte Ann-Christin Jüngling (beide TC Kasendorf.

Der an Nummer 2 gesetzte und für Weiß-Blau Thurnau spielende Tom Haas setzte sich in der U 12-Konkurrenz im Halbfinale gegen Fabio Konrad (TSC Mainleus) und im Finale gegen den Top-Gesetzten Martin Leupold in drei Sätzen (3:6, 6:4, 10:7) durch. Der ungesetzte Fabio siegte im kleinen Finale gegen den ebenfalls ungesetzten Marcel Schöckel (TC Kasendorf).

Ebenso einen dritten Satz im U 12-Finale der Mädchen benötigte Klara Frankenberger (Kasendorf), um Cara Nowak (Stadtsteinach) mit 6:2, 3:6, 10:6 zu schlagen. Hier holte sich Laura Tremer kampflos den 3. Platz - Paula Isert (TSV Melkendorf) war nicht angetreten.

Gute Arbeit im Tenniskreis

Tenniskreisvorsitzender Wolfgang Pöpperl zeichnete zusammen mit Kreisrat Wolfgang Hoderlein und Rainer Strobel von der Sparkasse Kulmbach-Kronach die Sieger aus. Hoderlein hob die Einzigartigkeit des Kulmbacher Tenniskreises hevor, dem es immer wieder gelinge, den Tennissport in der Region entgegen dem allgemeinen Trend nach vorne zu bringen. Pöpperl freute sich, dass so viele Jugendliche bei den Superstars-Turnieren mit Begeisterung bei der Sache waren.


Die Superstars

U 9 Jan-Philipp Hansen
U 10 Hannes Schwender
U 12 männlich Tom Haas
U 12 weiblich Klara Frankenberger
U 14 männlich Lukas Kolb
U 14 weiblich Emma Zenk
U 18 männlich Sören Kerner
U 18 weiblich Eva Renner wp