Im Gegensatz zum Basketball wird beim Streetbasketball nur auf einen Korb gespielt. Die Mannschaften, die jeweils nur aus drei Spielern und einem Auswechselspieler bestehen, haben nur zwölf Sekunden Zeit, ihren Angriff abzuschließen. Die Sieger der Altersklassen aus den vier Qualifikationswettkämpfen qualifizieren sich für das Finale am 9. August in Berlin.

Bei der Qualifikation Süd auf dem Nürnberger Volksfestplatz vertrat die Mannschaft "Kulmbacher Korbjäger" in der Altersklasse U16 (JG 1998 und jünger) die Farben des ATS Kulmbach.

Ihr erstes Spiel gegen "Inferno Nürnberg" gewannen die Kulmbacher knapp. Auch das zweite Spiel ging souverän an die ATS-Jungs. Aufgrund einer unglücklichen Landung verletzte sich in diesem Spiel Veit Sauer am Knöchel. Da die Kulmbacher nur zu dritt angereist waren, konnte er nicht ausgewechselt werden.

In den beiden darauffolgenden Spielen hatten es die Kulmbacher mit den beiden stärksten Mannschaften der Gruppe zu tun. Gegen die "NBC" reichte es nur zu acht Punkten. Und auch im letzten Spiel gegen die "Snickers" aus München konnten die Kulmbacher nichts mehr ausrichten. Am Ende freuten sie sich aber über den dritten Platz.